Home » Bewertungen » CBD Nordic Oil: Test & Erfahrungen (2021/02)

CBD Nordic Oil: Test & Erfahrungen (2021/06)

Nordic Oil ist einer der bekanntesten Hersteller von CBD Produkten auf dem deutschen Markt und hat es sich zum Ziel gesetzt, CBD in das Leben von Jedermann zu bringen. Das Unternehmen überzeugt nicht nur durch seine große, innovative Produktpalette, sondern auch durch seine hohe Qualität, sowie seinen starken Kundenservice.

Mit unserem großen Nordic Oil Test 2021 wollen wir Ihnen die wichtigsten Informationen über den Hersteller auf den Weg geben und Sie dabei unterstützen, das richtige CBD Produkt für Sie zu finden. Dafür erklären wir Ihnen auf welche Kriterien Sie beim Kauf achten sollten. Außerdem beantworten wir häufig gestellte Fragen zu den CBD Produkten von Nordic Oil in unserem Ratgeber. Dadurch wollen wir Ihnen die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Cannabidiol, der aus der Hanfpflanze gewonnene Hauptwirkstoff der Nordic Oil Produkte, wird bereits seit vielen Jahrtausenden in der Medizin eingesetzt. Er gilt als ein natürlicher und sanfter Helfer bei zahlreichen medizinischen Problemen, wie etwa chronischen Schmerzen oder Angststörungen.
  • Wer sich auf der Suche nach CBD Produkten von Nordic Oil befindet, wird bemerken, dass einem eine Vielzahl von Alternativen geboten werden. Neben Unterschieden in der Darreichungsform, differenzieren sich die Produkte auch durch ihre korrekte Dosierung, ihre weiteren Inhaltsstoffe sowie ihren Geschmack.
  • Nordic Oil bietet sowohl CBD Öle, als auch CBD Kapseln, CBD Liquids, CBD Vitalstoffe, oder auch CBD Cremes und Pflege an.

Kauf- und Bewertungskriterien für Nordic Oil Produkte

Folgend möchten wir Ihnen zeigen, anhand welcher Aspekte Sie Nordic Oil Produkte vergleichen und bewerten können. Dadurch wollen wir Ihnen helfen sich für das richtige Produkt von Nordic Oil zu entscheiden:

In den kommenden Absätzen erklären wir Ihnen, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Darreichungsform

Das Sortiment der Firma Nordic Oil besteht aus den verschiedensten CBD Produkten die auf unterschiedliche Art und Weise eingenommen werden können. Vom Standard CBD Öl über CBD Liquids bis zu CBD Cremes ist hier alles zu finden.

Das Sortiment der Firma Nordic Oil besteht aus den verschiedensten CBD Produkten die auf unterschiedliche Art und Weise eingenommen werden können. Vom Standard CBD Öl über CBD Liquids bis zu CBD Cremes ist hier alles zu finden.

Die Darreichungsform beeinflusst nicht nur die schlussendliche Wirkung des CBD Produktes, sondern auch die Zeit bis zur Wirkung, sowie die Dauer des Effektes. CBD kann sowohl über den Magen, als auch über die Schleimhäute, die Lunge, oder die Haut aufgenommen werden. Für welche Darreichungsform man sich schließlich entscheidet, hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab.

In der folgenden Tabelle haben wir dir eine Übersicht der von Nordic Oil angebotenen Darreichungsformen, sowie derer Wirkungen, gemacht:

EinnahmeartProdukteWirkungseintritt nachWirkungsdauer
Sublinguale Einnahme (Einnahme über Mundschleimhaut)CBD Öl, CBD Paste, CBD Kristalle20 bis 40 MinutenBis zu 6 Stunden
Schlucken/ Essen/ Trinken (Einnahme über Dünndarm)CBD Kapseln1 bis 2 StundenBis zu 5 Stunden
Rauchen / Verdampfen (Einnahme über Lunge)CBD Liquid2 bis 5 MinutenBis zu 3 STunden
Topisch Anwenden (Einnahme über Haut)CBD Creme60 bis 90 MinutenBis zu 6 Stunden

CBD Öl ist von allen Darreichungsformen das geläufigste Produkt. Es ist nicht nur einfach zu dosieren, sondern auch in den verschiedensten Konzentrationen erhältlich.

Die Wahl der Darreichungsform hängt jedoch nicht nur von Aspekten wie Wirkungseintritt oder Wirkungsdauer, sondern auch von anderen Präferenzen, ab. Wem, beispielsweise, der Geschmack der Öle von Nordic Oil nicht zusagt, kann auf anderen Produkte, wie die geschmacksneutrale Kapseln zurückgreifen.

Dosierung

Da jeder Mensch individuell ist, lässt sich auch keine universale Dosierung für die CBD Produkte von Nordic Oil festlegen. Diese hängt unter anderem von der Körpergröße oder auch dem Gewicht des Nutzers, wie auch dem Zweck der Einnahme ab. Daher sollte man den Herstellerangaben nicht immer blind vertrauen.

Außerdem soll die gewählte Dosis etwa zwei bis drei Tage gehalten werden um zu beobachten, ob der gewünschte Effekt eintritt. Ist dies nicht der Fall, kann sie langsam erhöht werden. Nach einigen Wochen kann dann eine individuelle, jederzeit anpassbare Dosierung vorgenommen werden.

Nordic Oil empfiehlt, seinen Körper in den ersten Tagen der Einnahme genau zu beobachten. Falls Nebenwirkungen auftreten, sollte das jeweilige Produkt direkt abgesetzt werden. Bei der äußerlichen Anwendung von CBD Produkten hingegen muss nicht ganz so viel beachtet werden, da sie meist sehr verträglich sind.

Weitere Inhaltsstoffe

Nordic Oil bietet nicht nur generische CBD Produkte an, sondern verkauft auch eine Reihe von Produkten, die mit verschiedensten weiteren Zusatzstoffen angereichert wurden, um die Wirkung des CBD zu ergänzen.

Nordic Oil hat in seinem Sortiment beispielsweise ein CBD Öl mit Kurkumin und Piperin, diese Kombination sorgt für einen sogenannten Entourage-Effekt.

Die Bezeichnung Entourage-Effekt ist ein aus der Cannabis-Forschung stammender Begriff, der beschreibt, dass ein Pflanzenstoffgemisch eine höhere biologische Aktivität besitzt, als die isolierte Reinsubstanz und somit wesentlich wirksamer sein kann.

Der Hersteller Nordic Oil hat außerdem CBD Vitalstoffe im Angebot. Diese sind beispielsweise mit Vitamin C oder Melatonin angereichert und können somit zusätzlich bei Vitaminmangel oder auch Schlafstörungen helfen.

Geschmack

Für viele sind Produkte die Hanf enthalten geschmacklich sehr gewöhnungsbedürftig. Nordic Oil hat diesen, für einige ungenießbaren, Geschmack bereits abgemildert.  Wer jedoch immer noch nicht mit dem Geschmack zurechtkommt, sollte statt Öl oder Pasten, falls es sich anbietet, eher auf die geschmacksneutrale Kapseln zurückgreifen.

Auch kann man, wenn man nur ungern auf das CBD Öl verzichtet, dieses mit einem Löffel Öl vermischen, das einem besser schmeckt. Hier eignen sich etwa Walnuss-Öl oder Olivenöl.

Wer CBD gerne mithilfe seiner E-Zigarette zu sich nehmen möchte, kann sich bei Nordic Oil außerdem zwischen E-Liquids in acht verschiedenen Geschmacksvarianten entscheiden. Darunter befinden sich Blaubeere, Erdbeere, Mango oder auch Pfefferminz. Somit ist für jeden Geschmack die richtige Sorte dabei.

Ratgeber: Fragen mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie Produkte von Nordic Oil kaufen

Um Sie umfassend über die Wirksamkeit von Nordic Oil Produkten zu informieren und Ihnen den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist Nordic Oil und welche Wirkungen besitzen ihre Produkte?

Nordic Oil ist ein führender Hersteller von CBD Produkten aus Skandinavien. Er hat sich zum Ziel gemacht hochwertige CBD Produkte für alle verfügbar zu machen. All seine Produkte sind rezeptfrei, ohne vorher einen Arzt besuchen zu müssen, erhältlich.

Cannabidiol, der aus der Hanfpflanze gewonnene Hauptwirkstoff der Nordic Oil Produkte, wird bereits seit vielen Jahrtausenden in der Medizin eingesetzt und gilt als ein natürlicher und sanfter Helfer bei zahlreichen medizinischen Problemen.

Die Firma Nordic Oil hat sich auf die Herstellung von CBD Produkten spezialisiert. CBD steht für Cannabidiol. Es wirkt nicht psychoaktiv und ist daher, unter bestimmten Bedingungen, legal in Deutschland zu erwerben. (Bildquelle: Julia Teichmann / Pixabay)

Eine neuseeländische Studie aus dem Jahr 2020 etwa hat die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von CBD aufgezeigt. Laut Berichten der an der Studie teilnehmenden Patienten kann CBD bei verschiedenen Schmerzarten, Ängsten, Schlafstörungen und auch Depressionen helfen (1).

Folgend werden wir Ihnen einige der bisher bedeutendsten bekannten Wirkungen von CBD Produkten, wie denen von Nordic Oil, näher erklären.

CBD bei chronischen Schmerzen

Chronische Schmerzen sind heutzutage weit verbreitet. Wenn herkömmliche Schmerzmedikamente und Therapiestrategien nicht mehr helfen, wird immer häufiger CBD zur Behandlung der Schmerzen empfohlen. Die genaue Wirkungsweise von CBD bei Schmerzen ist zwar noch nicht genau entschlüsselt, jedoch besagt eine Theorie, dass es an dem sogenannten Endocannabinoid-System ansetzt und so die Schmerzweiter­leitung hemmt.

Auch einige klinische Studien konnten bereits eine positive Wirkung von CBD bei chronischen Schmerzen feststellen und Hin­weise darauf finden, dass CBD die klassische Schmerztherapie unterstützen könnte (2).

Ebenfalls weist die Arzneimittelkommission der deutschen Ärztekammer (AkdÄ) in einem im März 2015 veröffentlichten Überblick auf die in verschiedenen Studien erwiesene positive Wirkung von CBD bei chronischen Schmerzen hin. Daher sieht die AkdÄ einen Therapieversuch mit Cannabinoiden bei chronischen, aber auch insbesondere neuropathischen Schmerzen als gerechtfertigt, wenn andere Therapiestrategien bis dahin ohne Erfolg geblieben sind (3).

CBD bei Angststörungen

Herzklopfen, Schwitzen, Enge in der Brust, oder Schlafstörungen sind nur einige der Symptome von Menschen mit Angststörungen. Da Angststörungen nach Depressionen die zweithäufigste psychische Erkrankung sind, hat die Pharmaindustrie in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Arzneimitteln entwickelt, die bei der Behandlung helfen sollen.

Diese Medikamente sind jedoch meist mit vielen Nebenwirkungen verbunden. Daher sind Patienten die an Panikattacken leiden besonders an pflanzlichen Mitteln gegen Angststörungen, wie etwa CBD Produkten, interessiert.

Einige an Tieren, sowie Menschen, durchgeführte Studien haben bereits gezeigt, dass CBD Angstzustände reduzieren kann. Es wird vermutet, dass es in den limbischen und paralimbischen Gehirnbereichen wirkt und so einen positiven Effekt auf die Angstzustände hat. Vor allem bei sozialer Angst soll die Einnahme von CBD helfen können (4,5,6).

CBD bei Epilepsie

Bei Epilepsie handelt es sich um eine neurologische Krankheit, bei der willkürliche Anfälle, während denen es zu Zuckungen und Krämpfen kommt, die sich auf den ganzen Körper ausbreiten können, auftreten. Die Erkrankung ist jedoch in einigen Fällen resistent gegen konventionelle Behandlungen und lässt sich daher nicht kontrollieren. Daher greifen viele Betroffene auf alternative Behandlungsmethoden zurück und versuchen so die Anfälle und Symptome unter Kontrolle zu bekommen.

Es wurden bereits einige Studien zum Thema CBD und Epilepsie, mit durchaus vielversprechenden Ergebnissen, durchgeführt. Cannabidiol soll antiepileptische und neuroprotektive Eigenschaften haben, die sowohl Anzahl als auch Intensität der Anfälle verringern können.

Vor allem bei dem Dravet-Syndrom oder dem Lennox-Gastaud-Syndrom, wobei es sich um genetisch bedingte und bei Kindern häufig auftretenden Epilepsieformen handelt, soll CBD eine erfolgversprechende Wirkung haben (7,8,9).

Wann und für wen ist die Einnahme von Nordic Oil Produkten sinnvoll?

Grundsätzlich stellt sich natürlich die Frage, in welchen Fällen man Produkte von Nordic Oil zu sich nehmen sollte und für wen sie auch sinnvoll sind. Wie bereits erwähnt hilft CBD bei einer Vielzahl von Beschwerden und Erkrankungen. Es ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass es sich bei CBD Produkten nicht um Wundermittel handeln, die jede herkömmliche Therapie ersetzen.

Wer unter einer schweren Erkrankung leidet, sollte nicht als allererstes auf CBD Produkte, wie die von Nordic Oil, zurückgreifen, sondern diese stets zunächst konventionell abklären und behandeln lassen. Erst als zusätzliche Hilfe, oder wenn die konventionellen Behandlungsmethoden erfolglos bleiben, sollte über CBD Produkte nachgedacht werden.

Wer vor hat CBD Produkte zu konsumieren, jedoch an schweren Erkrankungen leidet oder bereits Medikamente einnimmt, sollte vorher unbedingt seinen Arzt konsultieren. So können unerwünschte Neben- oder Wechselwirkungen verhindert werden. (Bildquelle: Erika Varga / Pixabay)

Auch wenn die Einnahme von CBD Produkten meist auf Eigeninitiative erfolgt, sollte vor allem bei schweren Erkrankungen oder wenn bereits andere Medikamente eingenommen werden, ein Arzt konsultiert werden. Denn auch bei der Einnahme von CBD kann es zu Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen. Worum es sich dabei genau handelt, werden wir Ihnen im nächsten Abschnitt genauer erläutern.

Können Produkte von Nordic Oil auch Nebenwirkungen haben?

Bisherigen Erkenntnissen zufolge wird CBD meist sehr gut vertragen. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) kam auf einer Tagung im Jahre 2017 zu diesem Schluss und folgerte (10):

  • CBD führt zu keiner psychische oder physische Abhängigkeit
  • CBD ist nicht psychoaktiv
  • CBD stellt kein Risiko für die Volksgesundheit dar
  • CBD wird sowohl von Menschen als auch von Tieren gut vertragen

Auch wenn es sich bei den Produkten von Nordic Oil um natürliche Produkte handelt, die meist sehr gut vertragen werden, kann es jedoch vereinzelt zu Nebenwirkungen kommen. Nordic Oil rät vor allem von der Einnahme in der Schwangerschaft oder der Stillzeit ab. Die Einnahme von CBD kann nämlich negative Einwirkungen auf die Plazenta haben, da es bestimmte Enzyme und Proteine beeinflusst, die für eine korrekte Funktion der Plazenta verantwortlich sind (11). Weitere mögliche Nebenwirkungen beinhalten:

  • Appetitlosigkeit
  • Niedriger Blutdruck
  • Trockener Mund
  • Schläfrigkeit / Benommenheit
  • Schlafprobleme
  • Erhöhter Augeninnendruck
  • Wechselwirkung mit Arzneimitteln oder Alkohol

Viele dieser Nebenwirkungen können übrigens oftmals auf eine zu hohe Dosis an CBD zurückgeführt werden. Um auf der sicheren Seite zu sein, raten wir Ihnen jedoch, vor allem bei der Einnahme von anderen Medikamenten, vor der Verwendung von Nordic Oil Produkten mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wie werden Nordic Oil Produkte hergestellt?

Nordic Oil verwendet für die Herstellung seiner Produkte ausschließlich EU-zertifizierten Nutzhanf. Im Anschluss werden die Wirkstoffe mithilfe der sogenannten CO2-Extraktion extrahiert. Diese Methode ist nicht nur umweltschonend, sondern dabei werden auch keine chemischen Stoffe verwendet.

Bei der CO2-Extraktion wird mit exakt berechneten Drücken und Temperaturen gearbeitet, um ein Vollspektrum-Extrakt zu erhalten, welches neben CBD auch andere wichtige Inhaltsstoffe wie Terpene und Flavonoide enthält. Solch ein Vollspektrum-CBD führt zum berühmten Entourage-Effekt, da sich die Wirkstoffe zusammen ergänzen und verstärken (12).

Das erhaltene Pulver wird anschließend in unterschiedlichen Konzentrationen etwa in Hanföl oder Liquid gelöst, um verschiedenste hochwirksame Produkte zu gewinnen.

Zuletzt wird dann die Qualität sowie Reinheit der Produkte von Nordic Oil durch unabhängige Labore geprüft und zertifiziert. Hier wird unter anderem bescheinigt, dass die Produkte unter dem gesetzlich vorgeschrieben THC-Wert von 0,2 Prozent liegen. Auch Zusatzstoffe wie Pestizide oder Wachstumshormone sollten in den Produkten von Nordic Oil nicht zu finden sein.

Was kosteten Produkte von Nordic Oil?

Nordic Oil ist sicherlich nicht der günstigste Hersteller, wenn es um CBD Produkte geht. Dieses liegt unter anderem an dem bereits erwähnten, sehr aufwendigen, CO2-Extraktionsverfahren, sowie der gesicherten Pflanzenherkunft als auch Produktqualität.

Die verschiedenen Nordic Oil Produkte können sich preislich stark unterscheiden. Der Preis hängt unter anderem von der Darreichungsform, als auch von der CBD Konzentration ab. Je höher die Konzentration, desto teurer ist das Produkt meist. Jedoch sollte bei der Wahl auch beachtet werden, dass bei einer höheren Konzentration in der Regel weniger Produkt benötigt wird.

Um Ihnen eine grobe Einschätzung über die Preise der Nordic Oil Produkte zu verschaffen, haben wir Ihnen folgend die Preisspannen der unterschiedlichen Darreichungsformen aufgelistet:

ProduktartPreisspanne
Nordic Oil CBD Öle39-129 €
Nordic Oil CBD Kapselnca. 40 €
Nordic Oil CBD Liquids17-47 €
Nordic Oil CBD Vitalstoffe9-59 €
Nordic Oil CBD Cremes und Pflege9-49 €

Wer bereits von den Produkten von Nordic Oil überzeugt ist, kann auch Geld sparen, indem er auf Mehrfachpackungen der Öle zurückgreift. Nordic Oil bietet hier beispielsweise oftmals drei zum Preis von zwei Ölen an.

Wo kann ich Nordic Oil Produkte kaufen?

Da in Deutschland CBD als ein Nahrungsergänzungsmittel gilt, können Produkte, die dieses enthalten, grundsätzlich überall gekauft werden. Am einfachsten lassen sich die Produkte von Nordic Oil jedoch im eigenen Online-Shop erwerben. Hier gibt es nicht nur die größte Auswahl und zahlreiche Angebote, sondern die Produkte werden Ihnen auch schnell und bequem nach Hause geliefert.

Des Weiteren kann man die Produkte von Nordic Oil in folgenden Geschäften kaufen:

  • Apotheken (Stationär als auch Online)
  • Spezialgeschäfte für CBD-Bedarf
  • amazon.de

Welche Arten von Nordic Oil Produkten gibt es?

Wie bereits erwähnt, setzt sich das Sortiment von Nordic Oil aus verschiedenen CBD Artikeln zusammen, die sich in unterschiedliche Darreichungsformen unterteilen lassen. Grundsätzlich kann zwischen folgenden Darreichungsformen unterschieden werden:

  • Nordic Oil CBD Öle
  • Nordic Oil CBD Kapseln
  • Nordic Oil CBD Liquids
  • Nordic Oil CBD Vitalstoffe
  • Nordic Oil CBD Cremes & Pflege

In welchen Aspekten sich die verschiedenen CBD-Produktarten voneinander unterscheiden und welche Vor- und Nachteile sie besitzen, wollen wir Ihnen in den nachfolgenden Beschreibungen näher bringen.

CBD Öle von Nordic Oil

Für die CBD Öle von Nordic Oil wird das Cannabidiol in Hanföl gelöst. Es ist in drei verschiedenen Konzentrationen erhältlich, nämlich 5% (500 mg CBD), 15% (1500 mg CBD) und 20% (2000 mg CBD). Außerdem steht zusätzlich CBD Öl mit Kurkumin und Piperin mit einer Konzentration von 15% zur Verfügung. Alle Öle sind in praktischen 10 ml Tropfenfläschchen erhältlich. So kann eine genaue Dosierung vorgenommen werden.

Unter der Kategorie CBD Öle kann man bei Nordic Oil auch CBD Pasten finden. Diese werden meist erst eingesetzt, wenn das gewöhnliche CBD-Öl von der Dosierung nicht mehr ausreicht. Sie sind in 30% (1500 mg CBD), 40% (2000 mg CBD) und 50% (2500 mg CBD) erhältlich.

Da es sich bei den CBD Ölen von Nordic Oil um Vollspektrum-Produkte handelt, können die Nutzer, wie bereits erwähnt, vom Entourage-Effekt, also einer verstärkten Wirkung, profitieren. Außerdem handelt es sich bei den Ölen um ein 100 Prozent natürliches Produkt.

Vorteile
In verschiedenen Konzentrationen erhältlich
Gut dosierbar
Verstärkte Wirkung durch Entourage-Effekt
Schneller Wirkungseintritt
Nachteile
Intensiver Geschmack
Nicht besonders für unterwegs geeignet

Sowohl CBD Öle als auch Pasten werden über die Mundschleimhaut aufgenommen. Dadurch kommt es zu einem recht schnellem Wirkungseintritt von etwa 20 bis 40 Minuten. Geschmacklich sind beide Produkte recht hanflastig, was von manchen Menschen als störend wahrgenommen werden kann.

CBD Kapseln von Nordic Oil

Nordic Oil CBD Kapseln kann man in zwei verschiedenen Konzentration erwerben: 4 % und 10 %. Bei einer Konzentration von 4 % entspricht eine CBD Kapsel etwa einem Tropfen des  CBD Öls mit einer Konzentration von 15%. Bei der 10% Kapsel sind es sogar etwa 3 Tropfen des gleichen Öls.

Das Hanfextrakt wird in Schwarzkümmel Öl gelöst und in den Kapseln mit sogenannten Liposomen kombiniert, die das CBD vor dem Abbau von Verdauungsenzymen schützen und so zu einer schnelleren und längeren Wirkung führen. Da die Wirkstoffe jedoch bei Kapseln über den Dünndarm aufgenommen werden, ist die Dauer bis zum Wirkungseintritt immer noch etwas länger als bei CBD Ölen. Wer also unter akuten Schmerzen leidet, sollte sich eher für Öle oder Pasten entscheiden.

Vorteile
Geschmacksneutral
Einfache Einnahme
Verbesserte Aufnahme durch Liposome
Nachteile
Längere Zeit bis zu Wirkungseintritt
Enthalten Gelatine
Ungenauere Dosierung

Die geschmacksneutralen Kapseln sind ideal für alle, die mit dem charakteristischen Hanfgeschmack der Öle nicht zurechtkommen. Auch wenn sich die Kapseln nicht so genau dosieren lassen wie beispielsweise die Öle von Nordic Oil, ist die Dosierung einfacher und ohne Probleme unterwegs, oder für Menschen mit beeinträchtigtem Sehvermögen, möglich.

Ein weiterer Nachteil der Kapseln: Die Kapseln wurden mit Gelatine gefertigt. Sie sind daher beispielsweise nicht für Veganer geeignet.

CBD Liquids von Nordic Oil

Die CBD Liquids von Nordic Oil sind in drei Konzentrationen erhältlich, nämlich 1% (100 mg CBD), 3% (300mg CBD), oder 5% (500mg CBD). Durch das Dampfen wird der Wirkstoff sehr effizient und schnell über die Lunge in den Körper aufgenommen und ist somit auch in akuten Fällen, beispielsweise bei Migränebeschwerden, einsetzbar. Dafür ist aber auch die Wirkungsdauer mit circa 3 Stunden etwas kürzer als bei den anderen Darreichungsformen.

Es gibt sogar eine CBD E-Liquid-Variante, die isolierte CBD-Kristalle, und somit 0% THC, enthält. Dies bedeutet, dass es sich nicht um eine Vollspektrum-Flüssigkeit handelt, die alle Cannabinoide besitzt, sondern nur CBD. So wird eine mögliche leicht psychoaktive Wirkung umgangen.

Vorteile
Viele Geschmacksrichtungen
Schneller Wirkungseintritt
Unterstützung bei Rauchentwöhnung
0% THC
Nachteile
Nur durch Inhalieren einzunehmen
Kürzere Wirkungsdauer

Da in den Liquids von Nordic Oil keinerlei Nikotin enthalten ist, eignen sie sich für alle, die eine Alternative zum herkömmlichen, krebsfördernden Tabak suchen und sind ideal zur Unterstützung bei der Rauchentwöhnung.

In den Liquids, die in allen gängigen E-Zigaretten und E-Pfeifen verwendet werden können, sind weder künstliche Aromen noch Farbstoffe zu finden. Gleichzeitig sind sie in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich. Dazu zählen etwa Blaubeere, Erdbeere, Traube & Minze, oder aber auch purer CBD-Geschmack.

CBD Vitalstoffe von Nordic Oil

Nordic Oil bietet eine vielfältige Produktpalette unterschiedlicher CBD Vitalstoffe an. Dadurch werden einem, zusätzlich zu dem CBD, zahlreiche Vitamine und Nährstoffe bereitgestellt, um den Körper mit allem zu versorgen, was er benötigt.

Die CBD Vitalstoffe lassen sich sowohl präventiv in den Alltag einbauen, um zu einem gesünderen Leben beizutragen und Krankheiten zu verhindern, als auch bei schon bestehenden Krankheiten einsetzen.

Alle Vitalstoffe basieren auf qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffen denen CBD hinzugefügt wurde. Erhältlich ist unter anderem Liposomales Vitamin C mit CBD (90 mg CBD), welches zu einem stabilen Abwehrsystem beitragen soll, sowie Liposomales Multivitamin mit CBD (90 mg CBD), welches ebenfalls helfen soll häufige Vitamin Defizite auszugleichen.

Vorteile
Großes Sortiment
Viele unterschiedliche Zwecke
Einfach im Alltag einnehmbar
Nachteile
Keine verschiedenen Konzentrationen verfügbar
Vergleichsweise ungenaue Dosierung

Außerdem bietet Nordic Oil CBD Tropfen mit Melatonin (75 mg CBD), welche die Schlafqualität verbessern sollen, sowie CBD Kaugummis (5 mg CBD / Stück) und CBD Nasenspray gegen Erkältungsbeschwerden an.

Nachteilig ist bei den Vitalstoffen von Nordic Oil jedoch, dass sie sich jeweils nur in einer Konzentration erwerben lassen und, ähnlich wie bei den Kapseln, sich oftmals nicht so genau Dosieren lassen wie beispielsweise CBD Öle.

CBD Cremes & Pflege von Nordic Oil

Nordic Oil bietet verschiedene Cremes, sowie auch Gel und Lippenpflege an (pro 50 ml meist 100 mg CBD). Die CBD Pflegeprodukte bestehen aus natürlichen Rohstoffen und enthalten weder Farbstoffe noch andere künstliche Zusätze.

CBD Cremes stärken nicht nur die natürliche Hautbarriere, indem sie den Zellschutz erhöhen, und pflegen die Haut mit wichtigen Nährstoffen, sondern helfen auch bei Hauterkrankungen wie Ekzemen, Akne oder auch Neurodermitis (13). Durch die äußerliche Anwendung kann die Haut punktgenau mit CBD versorgt werden.

Vorteile
Hautpflege
Hilfe bei Hauterkrankungen
Unterschiedliche Zwecke
Nicht viel bei Dosierung zu beachten
Nachteile
Längere Zeit bis Wirkungseintritt
Inhaltsstoffe sollten Hauttyp entsprechen
Keine verschiedenen Konzentrationen verfügbar

Dank des CBD Lip Balms von Nordic Oil mit einer Konzentration von 3 %, kommt auch die Pflege der empfindlichen Lippenhaut nicht zu kurz.

Ähnlich wie bei CBD Kapseln, ist auch bei CBD Cremes die Zeit bis zum Wirkungseintritt mit circa 60 bis 90 Minuten vergleichsweise lang. Außerdem sollte vor dem Kauf beachtet werden, ob die enthaltenen Inhaltsstoffe dem Hauttyp entsprechen und gut vertragen werden, da es sonst zu unerwünschten Reaktionen der Haut kommen kann.

Was muss ich bei der Dosierung von Nordic Oil Produkten beachten?

Auch wenn Nordic Oil für die meisten Produkte eine ungefähre Dosierungsempfehlung gibt, ist die Dosierung von CBD Produkten eine individuelle Sache, die jeder für sich selber herausfinden muss. Sie hängt von persönlichen, körperlichen Gegebenheiten und Bedürfnissen ab. Dazu zählen Körpergewicht, Gesundheitszustand, Beweggrund der Einnahme oder auch Einnahme-Methode.

Um die richtige Dosierung zu finden, wird oftmals die Step-up-Methode empfohlen. Hierbei wird die Dosis schrittweise erhöht, bis die gewünschten Ergebnisse erreicht werden. Man sollte sich jedoch nicht zu schnell hoch dosieren und idealerweise mehrere Tage bei einer Dosis bleiben. So wird eine langsame Anpassung ermöglicht und  die CBD Dosierung  kann an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden (14).

Die Dosierungsmöglichkeiten können in drei verschiedene Bereiche eingeteilt werden:

  1. Micro-Dosis: Einnahme von 0,5 bis 25 mg CBD pro Tag. Eignet sich gut zur Vorbeugung von kleineren Leiden.
  2. Standard-Dosis:  Einnahme von 10 bis 100 mg CBD pro Tag. Eignet sich bei mittleren bis schweren Beschwerden.
  3. Makro (therapeutische) Dosis: Einnahme von 50 bis 800 mg CBD pro Tag. Eignet sich zur Therapie von schweren Fällen. Hierfür werden oftmals hoch konzentrierte CBD-Pasten verwendet.

Vor allem bei der Einnahme von Nordic Oil Produkten zur Behandlung von Krankheiten sollte zur richtigen Dosierung immer ein Arzt konsultiert werden. Hierbei sollte auch auf  mögliche Wechselwirkungen oder Komplikationen eingegangen werden.

Welche Alternativen gibt es zu Nordic Oil Produkten?

Neben Nordic Oil gibt es noch viele weitere Hersteller, von denen Sie CBD-Produkte erwerben können. Die Produkte der unterschiedlichen Marken können sich in verschiedensten Aspekten unterscheiden. Dazu zählen Inhaltsstoffe, Extraktionsverfahren, THC-Gehalt oder Preis..

CBD Vital

CBD Vital ist ein in Österreich ansässiges Unternehmen, dass eine große Produktpalette an verschiedensten CBD Artikeln vertreibt. Das Unternehmen ist ein sehr etablierter Anbieter auf dem Markt. Es verkauft unter anderem CBD Öle, Kapseln, Kosmetik oder auch Hanftee.

Ähnlich wie Nordic Oil überzeugt CBD durch sein umfangreiches Produktsortiment, welches hier sogar noch etwas größer ist, seine Qualität sowie durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Nicht ohne Grund gelten die beiden Unternehmen als die größten und bekanntesten Hersteller von CBD Produkten im deutschsprachigen Raum.

Hempamed

Hempamed ist eine ebenfalls auf die Herstellung von CBD-Produkten spezialisierte Firma mit Hauptsitz im Allgäu. Da das Unternehmen sich besonders auf die Produktion von CBD-Ölen spezialisiert hat, fällt die Produktpalette etwas kleiner aus als bei Nordic Oil, man findet aber auch CBD-Kapseln und CBD-Lutschpastillen.

Ähnlich wie die anderen beiden Hersteller achtet Hempamed insbesondere auf eine hohe Qualität seiner Produkte. Vom Preis-Leistungs-Verhältnis und vom Kundenservice ist Hempamed ähnlich zu bewerten wie seine Konkurrenten Nordic Oil und CBD Vital.

CBD selbst hat im Gegensatz zu THC keine berauschende Wirkung. Daher fällt es nicht unter das Betäubungsmittelgesetz und ist vollkommen legal. Damit CBD Produkte in Deutschland erhältlich sein dürfen, darf ihr THC-Gehalt nicht über 0,2% liegen.

Da alle Produkte von Nordic Oil unter diesem Prozentsatz liegen, gelten sie als Nahrungsergänzungsmittel und sind daher rezeptfrei ohne vorherigen Besuch eines Arztes erhältlich. Solche CBD Produkte sind in Deutschland etwa in Onlineshops oder Apotheken, aber auch in Drogeriemärkten, wie etwa DM oder Rossmann, zu finden. Eine Einschränkung gibt es jedoch. Der Käufer muss für den Kauf volljährig sein.

CBD, welches einen THC Anteil von mehr als 0,2 % hat, fällt folglich unter das Betäubungsmittelgesetz, kann aber in besonderen Fällen als Arzneimittel von Ärzten verschrieben werden.

Sind CBD Produkte durch Drogentests nachweisbar?

Im Hinblick auf Drogentests sollten sich die Nutzer von CBD-Produkten keine Gedanken machen. CBD ist durch Drogentests grundsätzlich nicht nachweisbar, hierbei wird nämlich meist auf das psychoaktive THC getestet.

Wer vorm Autofahren CBD Produkte konsumiert muss sich generell keine Sorgen um seinen Führerschein machen. Die geringe Menge an THC in den CBD-Produkten ist nicht hoch genug, als dass sie die Verkehrstüchtigkeit im Straßenverkehr beeinträchtigt. (Bildquelle: Steffen L. / Pixabay)

Wer vorm Autofahren CBD Produkte konsumiert, muss sich generell keine Sorgen um seinen Führerschein machen. Die geringe Menge an THC in den CBD-Produkten ist nicht hoch genug, als dass sie die Verkehrstüchtigkeit im Straßenverkehr beeinträchtigt. (Bildquelle: Steffen L. / Pixabay)

Aber auch Konsumenten von CBD-Produkten mit einem THC-Gehalt von bis zu 0,2% können unbesorgt sein. Auch wenn in seltenen Fällen der Schnelltest hier positiv ausfallen kann, wird ein anschließender Bluttest negativ ausfallen und beweisen, dass das im Körper vorhandene THC Bestandteil eines legal CBD-Produktes war.

Fazit

Die CBD Produkte von Nordic Oil können vielseitig eingesetzt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie unter Schlafstörungen, chronischen Schmerzen oder Panikattacken leiden. In jedem Fall kann Nordic Oil Abhilfe schaffen. Grundsätzlich wird CBD sehr gut vertragen und bringt nur selten Nebenwirkungen mit sich. Mögliche Nebenwirkungen können Appetitlosigkeit oder ein trockener Mund sein. 

Die CBD Produkte von Nordic Oil gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und in unterschiedlichen Dosierungen. Sie haben unter anderem die Wahl zwischen CBD Liquids, CBD Cremes oder CBD Kapseln. Für Sie ist sicherlich ein passendes CBD Produkt dabei.


Quellenverzeichnis

  1. Wissenschaftliche Studie Gulbransen, G., Xu, W., & Arroll, B. (2020). Cannabidiol prescription in clinical practice: an audit on the first 400 patients in New Zealand. BJGP Open, 4(1), 1-8. https://doi.org/10.3399/bjgpopen20X101010
    Quelle.
    Zur Quelle
  2. Wissenschaftliche Studie Haroutounian, S., Ratz, Y., Ginosar, Y., Furmanov, K., Saifi, F., Meidan, R., & Davidson, E. (2016). The Effect of Medicinal Cannabis on Pain and Quality-of-Life Outcomes in Chronic Pain: A Prospective Open-label Study. Clin J Pain, 32(12), 1036-1043. doi:10.1097/AJP.0000000000000364
    Quelle.
    Zur Quelle
  3. Stellungnahme der AkdÄ Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (2015). Cannabinoide in der Medizin: Überblick über die Studienlage zum therapeutischen Einsatz von Cannabinoiden, 1-7.
    Quelle.
    Zur Quelle
  4. Wissenschaftlicher Review Blessing, E., Steenkamp, M., Manzanares, J., & Marmar, C. (2015). Cannabidiol as a Potential Treatment for Anxiety Disorders. Neurotherapeutics, 12(4), 825-836. doi:10.1007/s13311-015-0387-1
    Quelle.
    Zur Quelle
  5. Wissenschaftlicher Review Schier, R., Ribeiro, N., Silva, A., Hallak, J., Crippa, J., Nardi, A., & Zuardi, A. (2012). Cannabidiol, a Cannabis sativa constituent, as an anxiolytic drug. Braz J Psychiatry, 34, 104-110. doi:10.1590/s1516-44462012000500008
    Quelle.
    Zur Quelle
  6. Klinische Studie Shannon, S., Lewis, N., Lee, H., Hughes, S. (2019). Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series. Perm J., 23, 18-41. doi:10.7812/TPP/18-041
    Quelle.
    Zur Quelle
  7. Klinische Studie Devinsky, O., Marsh, E., Friedman, D., Thiele, A., Laux, L., Sullivan, J.,... Cilio, M. (2016). Cannabidiol in patients with treatment-resistant epilepsy: an open-label interventional trial. Lancet Neuro, 15(3), 270-278. doi:10.1016/S1474-4422(15)00379-8
    Quelle.
    Zur Quelle
  8. Wissenschaftlicher Review Devinsky, O., Cilio, M., Cross, H., Fernandez-Ruiz, J., French, J., Hill, C,... Friedmann, D. (2014). Cannabidiol: pharmacology and potential therapeutic role in epilepsy and other neuropsychiatric disorders. Epilepsia, 55(6), 91-802. doi:10.1111/epi.12631
    Quelle.
    Zur Quelle
  9. Klinische Studie McCoy, B., Wang, L., Zak, M., Al-Mehmadi, S., Kabir, N., Alhadid, K.,... Sinopoli, K. (2018). A prospective open-label trial of a CBD/THC cannabis oil in dravet syndrome. Ann Clin Transl Neurol, 5(9),1077-1088. doi:10.1002/acn3.621
    Quelle.
    Zur Quelle
  10. Report der WHO Expert Committee on Drug Dependence (WHO). (2017). Cannabidiol (CBD). 39th ECDD (2017) Agenda item 5.2, 1-27.
    Quelle.
    Zur Quelle
  11. Wissenschaftliche Studie Feinshtein, V., Erez, O., Ben-Zvi, Z., Erez, N., Eshkoli, T., Sheizaf, B.,... Holcberg, G. (2013). Cannabidiol changes P-gp and BCRP expression in trophoblast cell lines. PeerJ, 153, 1-19. doi:10.7717/peerj.153
    Quelle.
    Zur Quelle
  12. Wissenschaftlicher Review Russo, E. (2011). Taming THC: potential cannabis synergy and phytocannabinoid-terpenoid entourage effects. Br J Pharmacol, 163(7), 1344-1364. doi:10.1111/j.1476-5381.2011.01238.x
    Quelle.
    Zur Quelle
  13. Wissenschaftliche Studie Oláh, A., Tóth, B., Borbíró, I., Sugawara, K, Szöllõsi, A., Czifra, G. (2014). Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. J Clin Invest, 124(9), 3713-3724. doi:10.1172/JCI64628
    Quelle.
    Zur Quelle
  14. Buch Leinow, L., Birnbaum, J., & Moskowitz, M. (2017). CBD: A Patient’s Guide To Medical Cannabis. North Atlantic Books: Berkeley, California.
    Quelle.
    Zur Quelle