Home » Einkaufsführer » CBD Öl 10 %

CBD Öl 10% : Test, Wirkung, Anwendung & Studien (2021/03)

Hätte Hildegard von Bingen gewusst, dass es knapp ein Jahrtausend dauert, bis das aus der Cannabispflanze gewonnene CBD Öl 10% als mögliches Heilmittel untersucht wird, hätte sie wahrscheinlich nur den Kopf geschüttelt. Denn in ihrer 1150/1160 veröffentlichten Schrift Physica-Liber simplicis medicinae finden sich bereits die ersten Hinweise auf Cannabis als Medizin. Bis vor dem Zweiten Weltkrieg war die Hanfpflanze in Deutschland frei verkäuflich und wurde unter anderem zur Linderung von Regelschmerzen eingesetzt. Erst die Amerikaner verboten alle berauschenden Substanzen-darunter auch Alkohol. Dieses Gedankengut hat sich eben bis heute durchgesetzt, weshalb auch die Entdeckung der Cannabinoide CBD und THC gerade mal ein paar Jahrzehnte her ist.

Seitdem bekommt die Pflanze wieder die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Zwar wird die berauschende Wirkung weiterhin nicht legalisiert, jedoch haben Produkte aus dem nicht berauschenden Wirkstoff CBD in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Das Cannabinoid wird heute in allen möglichen Studien auf seine beruhigende und vielleicht heilende Wirkung auf unseren Körper untersucht. Seit wenigen Jahren findest du das Cannabidiol Öl in vielen Drogeriemärkten.

Wenn du zum ersten Mal das CBD Öl ausprobierst, dann empfiehlt sich das niedriger konzentrierte CBD Öl mit 10%. In unserem großen CBD Öl 10% Test 2021 haben wir genau untersucht, welche Vor- und Nachteile es mit sich bringt und auf was du achten solltest, bevor du dir ein CBD Öl 10% kaufst.

Das Wichtigste in Kürze

  • CBD Öl mit 10% wird aus der Hanfpflanze gewonnen und seit einigen Jahren auf seine krankheits- und schmerzlindernde Wirkung unter anderem bei Schlafstörungen, Depression, Migräne oder Übelkeit getestet. Aber auch Krebs- oder Epilepsiestudien wurden bereits veröffentlicht.
  • Du findest CBD Öl in Form von Kapseln und Tropfen. Kapseln haben den Vorteil, dass sie geschmacklos sind, während du bei Tropfen die Dosierung beeinflussen kannst. Vor allem für den Einstieg bieten sich CBD Öl Tropfen mit 10% an.
  • Neben dem CBD selbst, besitzt das Produkt mehrere wichtige Nährstoffe für deinen Körper. Darunter unter anderem Vitamine, Proteine, Ballaststoffe, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren.

Kauf- und Bewertungskriterien für CBD Öl 10%

Beim Kauf von CBD Öl 10% kannst du auf verschiedene Aspekte achten, wie:

Mit etwas Recherche findest du das für dich passendste CBD Öl mit 10%, hier eine Erklärung zu den aufgeführten Kriterien.

Darreichungsform

CBD-Öl findest du als Tropfen oder als Kapseln, in welche das Öl hinein gegeben wird. Allerdings sind die Kapseln etwas höher konzentriert, als CBD Öl mit 10% und nicht mehr individuell dosierbar. Deshalb empfehle ich dir für den Einstieg CBD Öl 10% Tropfen.

Füllmenge

Die meisten Öle sind mit 10ml CBD Öl gefüllt und reichen damit für etwa 2 Monate aus. Es gibt aber auch Fläschchen mit 250 ml, damit du einen guten Vorrat hast. Für das erste Fläschchen genügen 10 ml aber vollkommen.

Nachhaltigkeit

Die Hanfpflanze ist in vielerlei Hinsicht sehr vorteilhaft. Das betrifft auch die Nachhaltigkeit. Denn die pflegeleichte, robuste Pflanze kann weltweit überall wachsen. Das heißt: Auch bei uns in Deutschland. Auch die Produktion des Öls ist nicht sehr Energieaufwendig und, um dem Ganzen noch die Nachhaltigkeitskrone aufzusetzen ist CBD Öl mit 10% zu 100% vegan.

Du musst dir bei der Einnahme also keine Gedanken um deinen ökologischen Fußabdruck machen.

Weitere Inhaltsstoffe

Wenn man von CBD Öl mit 10% spricht, hast du dich sicher auch schon gefragt, was die anderen 90% denn dann sind. Und das ist schnell beantwortet: Meist wird Hanföl, manchmal Kokosöl verwendet. Die Produzenten legen auf unterschiedliche Merkmale wert, wenn es um die Verarbeitung der Hanfpflanze geht. Wenn dir ein besonders niedriger THC-Gehalt wichtig ist, dann achte auf die Kennzeichnung Breitspektrum-Öl.Solltest du eher jemand sein der oder die das CBD in möglichst natürlicher Zusammensetzung bevorzugt, bietet sich das Vollspektrum Öl an. Keine Angst, auch hier werden die höchstanforderung an THC meist nicht überschritten.

Einige Hier eine Übersicht über die natürlich vorkommenden Inhaltsstoffe:

  • Im CBD selber können Spuren von anderen Cannabinoiden, wie THC sein. 0,2% THC sind auf dem deutschen Markt zugelassen.
  • Mineralstoffe und Spurenelemente (Kalium, Kalzium, Eisen, Magnesium)
  • Vitamine (E, B1, B12)
  • Proteine
  • Ballaststoffe
  • ungesättigte Fettsäuren

Ratgeber: Fragen mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du CBD Öl 10% kaufst

Damit du umfassend über die Wirkung von CBD Öl 10% informiert bist, habe ich dir die Ergebnisse der aktuellen Studien in den hier aufgelisteten Fragen herausgearbeitet.

Was ist CBD Öl und wie wirkt es?

CBD Öl 10% bedeutet, dass der Hanfpflanze der Stoff CBD entzogen und mit Hanföl so weit gestreckt wurde, dass eine Konzentration von 10% entsteht. Dem Stoff werden viele schmerzlindernde Eigenschaften zugeschrieben. Aus diesem Grund untersuchen eine große Anzahl an Forscherteams aus unterschiedlichsten Fachgebieten weltweit mit Studien zu dem Cannabidiol.

In solchen Flaschen wird das CBD Öl gefüllt. Mit Hilfe der Pipette kannst du dein Öl individuell dosieren. (Bildquelle: CBD Infos/Unsplas)
Bisher sind über 100 Cannabinoide bekannt. Es werden aber mehr vermutet

Biologisch erklärt ist es folgendermaßen: In unserer Flora gibt es verschiedene Pflanzengruppen. Eine dieser Gruppen ist die Hanfpflanze, welche sich dadurch auszeichnet, dass in ihr mehrere Wirkstoffe enthalten sind, die sich in anderen Pflanzen nicht oder nur in sehr geringem Anteil wieder finden. Bisher sind über 100 Wirkstoffe, sogenannte Cannabinoide, bekannt, es werden aber mehr vermutet (18). Die bekanntesten Wirkstoffe sind Cannabidiol (CBD) und Tetrahydrocannabidiol (THC).

Ein Meilenstein in der Wirkungsweise von Cannabinoiden in unserem Körper war die Entdeckung des Endocannabinoidsystems durch Rafael Mechoulam (20).

Psychische Erkrankungen werden mit einem Mangel an Endocannabinoiden in Verbindung gesetzt

Es beschreibt ein komplexes System, welches mit unserem zentralen Nervensystem verbunden ist aber auch für weitere Prozesse unseres Körpers verantwortlich ist. An mehreren Stellen unseres Körpers haben wir Rezeptoren, an die unsere körpereigenen Endocannabinoide andocken und so zum Beispiel unser Schmerzempfinden oder unser intaktes Immunsystem regulieren.

Wie in der Studie von Raphael Mechoulam (20) erläutert, werden unter anderem psychische Erkrankungen mit einem Mangel an Endocannabinoiden in Verbindung gesetzt. Und hier kommen die Cannabinoide aus der Cannabispflanze ins Spiel. Denn sie sind unseren körpereigenen Endocannabinoiden so ähnlich, dass sie sehr gut angenommen werden und dadurch eine ähnliche Wirkung erzielen.

Um die Thematik noch verwirrender zu gestalten, befassen sich mehrere Forscherteams, unter anderem Sari Goldstein Ferber et. al von der Natinal Library of medicine mit der Frage, ob Cannabinoide in Zusammenspiel mit weiteren Stoffen der Hanfpflanze- den Terpenen – einen ähnlichen oder sogar größeren Effekt auf unseren Körper haben könnten. Das wird allgemein als der Entourage-Effekt bezeichnet.(12)

Die Konzentration von CBD Öl mit 10% ist, verglichen zu anderen CBD Ölen, eher gering und wird daher oft als Einstieg genutzt, um dann bei Bedarf ein höher dosiertes Öl einzunehmen.

Seinen Nutzen findet es in den unterschiedlichsten Bereichen: von Migräne, bis zu Epilepsie oder Krebs gibt es eine große Bandbreite an Forschungsgebieten, in der Hoffnung in dem Cannabinoid eine unterstützende Heilmethode zu finden (2).

Wusstest du, dass in Israel die Cannabispflanze seit 10 Jahren frei käuflich ist?

Ausgewählte Shops bieten verschiedene Produkte, wie CBD Blüten, Öl oder auch vorgedrehte Joints zu einem einheitlichen Monatspreis von umgerechnet 80€ an. Vor allem ältere Menschen profitieren von den Shops.

Vor allem vor dem Hintergrund, dass CBD Öl mit 10% zu den milderen Ölen gehört und eine gute Einstiegs-Dosis ist habe ich mich in diesem Abschnitt auf die Wirkung von CBD Öl mit 10% auf vier Alltagsbeschwerden fokussiert. Das heißt dennoch, dass es auch bei schwerwiegenderen Krankheitsbildern nicht notwendig ist, gleich eine höhere Dosis einzunehmen. Es kommt mehr darauf an, wie dein Körper das CBD annimmt und das ist sehr individuell.

Psyche

Beruhigend

Schlafstörungen

Wenn du selbst mal gekifft hast, dann weißt du, wie die Hanfpflanze auf dich wirken kann: entweder anregend oder beruhigend. Das kommt auf die CBD, bzw. THC- Konzentration an. Cannabidiol wird eine beruhigende Wirkung nachgesagt.(7,9,21)

Aber nicht nur das: Anhand einer Studie der National Library of medicine an Ratten konnte festgestellt werden, dass CBD unter bestimmten Bedingungen die Wachsamkeit von Ratten stärkte. Das war abhängig davon, in welchem Schlafstadium sie sich befanden. (8)

Das heißt, wenn du mal eine unruhige Nacht hast, dann könntest du das CBD Öl 10% auch nachträglich nehmen, um über den Tag hinweg nicht so schläfrig zu sein. (5)

Linderung von psychischen Belastungen

Depression

Mehrere Forschergruppen untersuchten die Wirkungen von CBD auf psychisch erkrankte Menschen. Die Ergebnisse sind überall sehr ähnlich: Die Patient*innen erkannten meist bereits nach wenigen Wochen signifikante Verbesserungen ihrer Gemütszustände. CBD könnte eine antidepressive Wirkungen auf die Patienten und Patientinnen haben.(1,10,20)

Wissenschaftlich lässt sich das so erklären, dass die Einnahme des Cannabidiols die Nervenzellen im Hippocampus schützen könnte, der sich bei Menschen mit Depressionen oft verkleinert (11).

Körper

Schmerzlindernd

Migräne

Es ist bereits bekannt, dass eine Vielzahl an Menschen Marihuana präventiv oder bei Eintreten der Migräne konsumieren (22,7).

Das Auftreten von Kopfschmerzen hat sich nach der Einnahme von CBD Öl verringert

In einigen klinisch durchgeführten Studien mit CBD wurde festgestellt, dass sich das Auftreten der Kopfschmerzen sehr auffällig verringerte. In einer Studie des American College of clinical pharmacology traten die Schmerzen mit regelmäßiger Einnahme durchschnittlich 4,6 Mal im Monat auf, verglichen zu 10,4 Anfällen ohne das Cannabidiol. (15)

Eine Erklärung findet sich eventuell in unserem Endocannabinoid-System. Es wird vermutet, dass eine verringerte Zahl an Endocannabinoiden in unserem Körper unter anderem zu Migräneanfällen führen könnte (14).

Linderung von Magenbeschwerden

Übelkeit

Auch bei der Behandlung von Übelkeit spielt das Endocannabinoid-System eine sehr wichtige Rolle, denn vermutlich reguliert es auch unser Übelkeitsempfinden. Es könnte sein, dass die Einnahme von CBD Öl in der passenden Dosierung eine beruhigende Wirkung auf unseren Magen hat.(16,17)

Weitere Forschungsgebiete

ADHS, AIDS, Akne, ALS, psychische Ängste, Krebs, Alzheimer, Arteriosklerose, Arthritis, Asthma, Autismus, Bipolare Störung, Borreliose, chronische Schmerzen, Depression, Diabetes, Epilepsie, Essenzieller Tremor, Glaukom, Hautprobleme, Herzprobleme, Hormonschwächen, Inflammation, Lebererkrankungen, Magersucht, Metabolisch, Neurodegeneration, Nierenprobleme, Osteoporose, Parkinson, PTBS, Rauchen, Reisekrankheit, Reizdarm, Rheuma, Schizophrenie, Schlaganfall, Sichelzellen, Stimmung, Stress, Übergewicht, Verdauung, Verspannungen, Zwänge, Morbus Crohn, Nervenschmerzen, Multiple Sklerose, Fibromyalgie, Hashimoto, Antibiotikaresistenz

Wann und für wen ist die Einnahme von CBD Öl 10 Prozent sinnvoll?

Wenn du erst mit der CBD Einnahme beginnst, könnte die Konzentration mit 10% die richtige für dich sein. Da das Spektrum der Forschung unglaublich breit gefächert ist, könntest auch du für deine Beschwerden in dem CBD Öl einen möglichen Helfer finden. Außer wenigen Ausnahmen sind keine hohen Risiken bei der Einnahme bekannt.

Diesen Personengruppen wird von der Einnahme abgeraten

PersonengruppeGrund für die Vorsicht
KinderDie Auswirkungen von CBD auf einen Organismus in der Wachstumsphase wurden noch nicht ausreichend erforscht. Es gibt nur vereinzelt Studien mit Kindern zur Heilung von Krankheitsbildern, wie Epilepsie(23,24)
Frauen in der SchwangerschaftEs könnte die Bildung der Plazenta negativ beeinflussen (3,4)

Wirkt sich CBD Öl 10% auch bei Tieren positiv aus?

Bislang sind spezielle niedrig konzentrierte CBD Öle speziell für Hunde und Katzen auf dem Markt, welche ähnliche Wirkungen, wie bei Menschen haben könnten (25). CBD Öl mit 10% ist schon eine zu hohe Dosis für deine Haustiere. Sie vertragen eher 4%iges Öl.

Wie nehme ich CBD Öl 10% ein?

CBD Öl wird normalerweise dreimal täglich eingenommen (morgens, mittags, abends). Du gehst folgendermaßen vor:

  1. Einnahme Tröpfel dir einen Tropfen Öl morgens, mittags und abends unter die Zunge
  2. Einwirken lassen Dort lässt du das CBD für 30-60 Minuten einwirken
  3. Schlucken Sobald die 30 bzw. 60 Sekunden vergangen sind, schluckst du das Öl.

Wenn dir der Geschmack nicht gefällt, gibt es auch Öle mit besonderen Geschmacksrichtungen, wie beispielsweise Orange.

Nach und nach kannst du die Dosierung hochschrauben

Alternativ kannst du es dir auch in deinen Vitaminshake mischen, damit der Geschmack untergeht, allerdings gelangt hierbei das CBD nicht so optimal in deinen Organismus. Solltest du dich für Kapseln entscheiden schluckst du diese einfach wie eine Tablette mit etwas Wasser.

Nach und nach kannst du die Dosierung hochschrauben, wenn du keine Wirkung spürst.

In Verbindung mit anderen Medikamenten ist es ratsam, die Einnahme vorher mit einem Arzt/ einer Ärztin zu besprechen.

Wenn du den Geschmack von dem CBD Öl 10% nicht magst, kannst du es auch in deinen Kaffee mischen. (Bildquelle: Erin Stone/Pixabay)

Wie unterscheiden sich die verschiedenen CBD Öle und welches ist das passende für mich?

Die CBD Öle zeichnen sich durch zwei besondere Merkmale aus: einerseits die CBD Konzentration im Öl und andererseits die Inhaltsstoffe im CBD selber. Eine Zusammenfassung über die Besonderheiten der beiden Merkmale findest du in der untenstehenden Tabelle.

MerkmalBesonderheit
CBD Konzentration (5,10,15,20,25,30,40)Höhere Konzentration wirkt sich intensiver auf den Körper aus. 10 ist ein guter Einstieg(QUELLE 20)
CBD InhaltsstoffeEs gibt entweder reines CBD (CBD Isolat), CBD mit geringem oder keinem Anteil an THC (Breitspektrum Öl) und CBD mit möglichst natürlicher Zusammensetzung (Vollspektrum Öl)

Welche Pflanzenteile werden von CBD Öl mit 10 % verarbeitet?

Diese Frage ist schnell beantwortet, denn es werden hauptsächlich die Blüten für die Gewinnung von CBD Öl mit 10% genutzt. Diese werden in Pflanzenöl gelegt, um die Cannabinoide aus der Pflanze zu lösen.

Was kosten CBD Öl Produkte mit 10%?

Für ein hochwertiges CBD Öl mit 10% musst du zurzeit noch tief in die Tasche greifen. Für ein 10ml Fläschchen bezahlst du in der Regel um die 30 bis 60€. Vereinzelt kann es auch bis zu 200€ kosten. Die 10ml reichen dir für etwa 2 bis 3 Monate, wenn du das Öl jeden Tag einnimmst.

Wo kann ich CBD Öl mit 10 Prozent kaufen?

Du kannst das CBD Öl mit 10% mittlerweile in vielen Onlineshops, in Apotheken und Drogeriemärkten, wie Rossmann oder DM kaufen. Aber auch die Hersteller haben eigene Websites eingerichtet auf denen du dein Öl kaufen und dich nochmal genau über die Produkte informieren kannst. Hier eine kleine Übersicht zu den bekanntesten Verkaufsstellen.

  • medpex
  • nordicoil
  • hemapmed
  • medihemp
  • amazon

Welche Arten von CBD Ölen mit 10 Prozent gibt es?

Öl in Tropfen ist die verbreitetste Form, das CBD zu sich zu nehmen. Eine weitere Form der Einnahme sind Kapseln, die auch mit CBD Öl gefüllt sind. Die gute Nachricht: Beide sind sehr gut für den Transport beziehungsweise für Reisen geeignet.

[su_accordion]

[su_spoiler title=“Kapseln“ open=“no“ style=“default“ icon=“plus“ anchor=““ class=““]

Kapseln

Vorteile
Einnahme geht schneller
Geschmacklich neutral
Nachteile
Vordosierte Konzentration könnte nicht passend sein
Eventuell verzögerte Wirkung

Kapseln werden mit CBD Öl gefüllt und mit etwas Wasser wie eine Tablette geschluckt. Wenn dir der Geschmack des Öls nicht gefällt, wäre das eine gute Alternative. Anders als bei den Tropfen, musst du den Kapseln keine Zeit zum Einwirken im Mund lassen, du schluckst sie einfach runter und lässt die Wirkung sich entfalten. Der Nachteil ist, dass Kapseln eine vordosierte Menge an CBD haben und deshalb nicht an die individuelen Bedürfnisse angepasst werden können. Vor allem zu Beginn ist diese Einnahme nicht empfehlenswert, da es schnell zu einer Überdosierung kommen kann.

[/su_spoiler]

[su_spoiler title=“Tropfen“ open=“no“ style=“default“ icon=“plus“ anchor=““ class=““]

Tropfen

Vorteile
Individuell dosierbar
Schnellere Wirkung im Körper
Mehr Erfahrungsberichte
Nachteile
Einwirkzeit im Mund sollte beachtet werden
Markanter Geschmack

Wenn du dich für die Tropfenvariante interessierst, dann gehörst du auf jeden Fall zum Mainstream. Das hat an sich den Vorteil, dass es zu den Tropfen sehr viele Erfahrungsberichte und Videos gibt. Gerade für den Einstieg kannst du auf diese Methode zurückgreifen, da du hier nicht nur über die CBD Konzentration entscheidest, sondern auch anhand der Tropfenanzhal deine individuelle Mischung dosieren kannst. Die Nachteile bei dieser Methode ist einmal der markante Geschmack des CBD Öls, zum anderen lässt du die Tropfen für 30-60 Minuten unter deiner Zunge einwirken, bevor du sie schluckst, was lästig sein könnte.

[/su_spoiler]

[/su_accordion]

Wie ist CBD Öl 10% zu dosieren?

Wie gut und schnell das Cannabinoid auf deinen Organismus wirkt ist sehr individuell, deshalb ist es sinnvoll mit einer weniger konzentrierten Dosis zu beginnen. CBD Öl mit 10% eignet sich hierfür sehr gut.

Außerdem solltest du die Anzahl der Tropfen, die du zu dir nimmst auch nach und nach steigern. Du beginnst bei 3 Tropfen am Tag und nimmst bis zu 12.

Auf der Website der Marke Bio CBD findest du einen Rechner, der deine ideale Dosierung auf Grundlage verschiedener Faktoren, wie deinem Körpergewicht, ermittelt. Außerdem kannst du dich bei Beschwerden an sie richten. Bei starken Beschwerden solltest du allerdings lieber einen Arzt oder eine Ärztin aufsuchen.

Welche Alternativen gibt es zu CBD Öl 10%?

Zum einen kannst du ein höher dosiertes CBD Öl kaufen. Es gibt mittlerweile Öle mit folgenden Dosierungen: 5%, 10%, 15%, 20%, 25%, 30% und 40%. Die Dosis passt du selbst an deine Bedürfnisse an. Es bietet sich an, mit einem niedriger konzentrierten Öl anzufangen und bei Bedarf zu steigern.

Zum anderen unterscheiden sich die CBD Produkte in ihrer Form. Du kannst das Cannabidiol, neben dem Öl, als Kristall, Zäpfchen, E-Liquids, Paste, Kosmetik, Blüten, Mundspray und Tee zu dir nehmen. Sie unterscheiden sich nicht nur in der Art der Einnahme, sondern auch in der Dauer der Einwirkzeit. Wasserlösliche Produkte wirken etwas schneller, als nicht wasserlösliche. Zudem haben die Produkte verschiedene Anteile an CBD. Ich habe dir hier eine Übersicht zu den Produkten aufgestellt.

FormArt der EinnahmeDauer der EinwirkzeitCBD Anteil
CBD ÖlOralca. 15 Minutenverschiedene Anteile (5-40%)
KristalleOralbei Anfängern bis zu 4 Stunden98%
ZäpfchenRektal oder Vaginalbis zu 10 Minuten50g pro Zäpfchen (etwa 5%)
E-LiquidsOral über E-Zigarette oder Vaporizersofort100mg pro 10ml
PasteOralca 15 Minuten16-60%
KosmetikÜber die Hautkeine/wenig psychische Wirkungkeine Information
BlütenOral durch Rauchen, Tee oder Ölsofort bis 15 Minuten6 bis 9%
MundsprayOralca. 15 Minutenwie CBD-Öl
TeeOralkeine Informationen0,6 bis 4%

(QUELLEN 29)

Was ist der Unterschied zwischen CBD Öl 10% und Hanföl?

In beiden Fällen wird die Hanfpflanze verwendet. Während für die Extrahierung und Herstellung von allen Produkten mit CBD lediglich die Blüten verwendet werden, benutzt man für die Herstellung von Hanföl die Samen, welche einen geringeren Cannabinoid-Anteil besitzen. Dagegen besitzt Hanföl wertvolle Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Es wird auch häufig für die Herstellung von CBD Öl genutzt.



In der Cannabispflanze sind im Vergleich zu anderen Pflanzen besonders viele Terpene. Diese Stoffe verleihen den Pflanzen Geruch und Geschmack und haben einen positiven Effekt auf unseren Körper. Auch ein Zusammenspiel von Terpenen mit Cannabinoiden wird als Heilmittel in mehreren Studien untersucht. (Quelle: https://cannigma.com)
The Canningma Online Zeitschrift, die über die Hanfpflanze aufklärt

Welche Nebenwirkungen hat CBD Öl mit 10 Prozent?

Die gute Nachricht: Wenn du nicht schwanger bist, beschränken sich die möglichen Nebenwirkungen auf Schläfrigkeit, Erschöpfung, Durchfall, Schlaflosigkeit, Ausschlag (13). Bei schwangeren Frauen könnte die Einnahme von CBD die Bildung der Plazenta negativ beeinflussen (3,4). Zudem kann CBD den Appetit hemmen, weshalb die Einnahme, vor allem bei besonders dünnen Personen, mit Vorsicht zu genießen ist (13).

Zu der Einnahme mit weiteren Medikamenten gibt es wenige bis keine Studien, deshalb solltest du in diesem Fall vor der Einnahme von CBD mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen.

Was tue ich, wenn es nicht bei mir wirkt?

Verschiedene Faktoren spielen bei der Wirkung von CBD auf deinen Körper eine Rolle. Es ist wichtig zu wissen, dass unsere Körper ganz individuell auf äußere Einflüsse reagieren und sich deshalb nie zu 100% eine Aussage über die Wirkungsweise von CBD treffen lässt. Dennoch kannst du mit Hilfe von ein paar Tricks und etwas Geduld deine gewünschte Wirkung erhalten. Hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie du in so einem Fall vorgehen kannst:

  1. Kauf des CBD Öls 10% Achte darauf, dass du ein Vollspektrum Öl kaufst. Das bedeutet, dass der gesamte Pflanzenanteil der natürlichen Hanfpflanze vorhanden ist. Reines CBD Öl kann weniger wirkungsvoll sein. Das liegt an dem sogenannten Entourage-Effekt, der hier in diesem Artikel kurz erläutert wurde. Kurz gesagt besagt der Effekt, dass dein Körper Pflanzenkombis lieber aufnimmt, als reine Cannabinoide (12).
  2. Wie nimmst du es ein? Nimm das Öl so ein, dass du die Tropfen erst unter der Zunge für 30-60 Sekunden einwirken lässt und danach herunterschluckst. Die Aufnahme über die Schleimhäute könnte besser von deinem Körper aufgenommen werden
  3. Warten warten warten Es ist möglich, dass dein Körper sich erst an das CBD gewöhnt, was bis zu 3 Wochen dauern kann. Wenn du danach immer noch keine Besserung spürst, kannst du die Anzahl der Tropfen erhöhen und, wenn du nach einer weiteren Woche keine Veränderung siehst, brauchst du wahrscheinlich ein höher Konzentriertes CBD Öl- zum Beispiel mit 15%.
  4. Die schlechte Nachricht Zu guter Letzt eine ernüchternde Nachricht für alle, die bereits vielseitiges Versuchskaninchen ihrer eigenen CBD-Öl Tests wurden, weil einfach nichts klappen wollte: Wenige Menschen haben eine DNA, die es dem CBD nicht erlaubt, an deine Endocannabinoid-Rezeptoren heranzukommen. Dann darfst du wieder mit der Recherche beginnen. Wenn es dir lediglich um die beruhigende Wirkung von CBD geht, könntest du zum Beispiel Baldrian oder Johanniskraut als Tee austesten.

Wie lagere ich CBD Öl 10%?

Wie viele Lebensmittel, wird beim CBD Öl mit 10% dazu geraten, es kühl, trocken und möglichst lichtgeschützt aufzubewahren. Der Kühlschrank ist oft ein idealer Lagerplatz.

Welche rechtlichen Vorschriften gibt es in Deutschland bezüglich der Einnahme von CBD Öl 10%?

Schnell und einfach beantwortet: Weil CBD nicht abhängig und/oder high macht ist es in Deutschland komplett legal, sobald es den THC Gehalt von 0,2% nicht überschreitet, was bei den handelsüblichen Produkten immer der Fall ist. (5,6)Das bedeutet, dass du nach der Einnahme auch Autofahren darfst.

Kann ich mit CBD Öl 10% abnehmen?

CBD wirkt bei manchen Menschen Appetithemmend und könnte Heißhungerattacken vorbeugen (13). Jedoch ist es sinnvoller, wenn du dich nicht auf das Öl zum Abnehmen konzentrierst, sondern deine Diät umfangreicher gestaltest und dich gegebenenfalls an Fachkräfte wendest.

Das Cannabidiol ist zwar mittlerweile legal, aber wenn du nach der Einnahme von CBD Öl 10% so aussiehst, solltest du lieber kein Auto fahren. Dann hast du wahrscheinlich eine Überdosis.(Bildquelle: Lexon Kirb/Unsplash)

Quellenverzeichnis

  1. Research Gate; Graham Gulbransen, William Xu, Bruce Arroll; 2020 Cannabidiol prescription in clinical practice: an audit on the first 400 patients in New Zealand
    Quelle.
    Zur Quelle
  2. National Library of medicine; Alyssa S Laun et. al;2018 GPR3, GPR6, and GPR12 as Novel Molecular Targets: Their Biological Functions and Interaction With Cannabidiol
    Quelle.
    Zur Quelle
  3. Society of reproduction and fertility;Diarmaid D Houlihan, Michael C Dennedy and John J Morrison; 2010 Effects of abnormal cannabidiol on oxytocin-induced myometrial contractility
    Quelle.
    Zur Quelle
  4. PeerJ;Feinshtein et al. ;2013 Cannabidiol changes P-gp and BCRPexpression in trophoblast cell lines
    Quelle.
    Zur Quelle
  5. World Health Organisation; 2018 Cannabidiol (CBD) Critical Review Report
    Quelle.
    Zur Quelle
  6. Research Gate; David Chen, Andrew Lenner, Adena S Spiro, Brett Garner; 2014 Long-Term Cannabidiol Treatment Prevents the Development of Social Recognition Memory Deficits in Alzheimer's Disease Transgenic Mice
    Quelle.
    Zur Quelle
  7. Mary Ann Libert Inc. Publisher; Amanda Reiman et. al; 2017 Cannabis as a Substitute for Opioid-Based Pain Medication: Patient Self-Report
    Quelle.
    Zur Quelle
  8. National Library of medicine; Eric Murillo-Rodríguez et. al; 2006 Cannabidiol, a Constituent of Cannabis Sativa, Modulates Sleep in Rats
    Quelle.
    Zur Quelle
  9. Springer;Kimberly A. Babson, James Sottile, Danielle Morabito; 2017 Cannabis, Cannabinoids, and Sleep: a Review of the Literature
    Quelle.
    Zur Quelle
  10. National Library of medicine; G M Mandolini et. al; 2018 Pharmacological Properties of Cannabidiol in the Treatment of Psychiatric Disorders: A Critical Overview
    Quelle.
    Zur Quelle
  11. International Journal of Neuropsychopharmacology; Aline C Campos et. al; 2013 The anxiolytic effect of cannabidiol on chronically stressed mice depends on hippocampal neurogenesis: involvement of the endocannabinoid system
    Quelle.
    Zur Quelle
  12. National Library of medicine; Sari Goldstein Ferber et. al; 2020 The "Entourage Effect": Terpenes Coupled With Cannabinoids for the Treatment of Mood Disorders and Anxiety Disorders
    Quelle.
    Zur Quelle
  13. Befragung von CBD Reviewed People vs Experts: CBD-Reviewed Presents the Lowdown on CBD Usage and Applications
    Quelle.
    Zur Quelle
  14. National Library of medicine; Rosaria Greco et. al; 2018 Effects of anandamide in migraine: data from an animal model
    Quelle.
    Zur Quelle
  15. American College of clinical Pharmacology; Danielle N. Rhyne et. al; 2016 Effects of Medical Marijuana on Migraine Headache Frequency in an Adult Population
    Quelle.
    Zur Quelle
  16. US national library of medicine; Keith A. Sharkey et. al; 2015 Regulation of nausea and vomiting by cannabinoids and the endocannabinoid system
    Quelle.
    Zur Quelle
  17. National Library of medicine; L A Parker et. al; 2015 Cannabinoids suppress acute and anticipatory nausea in preclinical rat models of conditioned gaping
    Quelle.
    Zur Quelle
  18. National Hemp Assciation; IHF LLC; 2019 A list of The Different Cannabinoids found in Hemp 19
    Quelle.
    Zur Quelle
  19. The Canningma Ein Team von Redakteurinnen und Redakteuren, die über die Wirkungen von Cannabis aufklären
    Quelle.
    Zur Quelle
  20. National Library of medicine; Raphael Mechoulam et. al.; 2012 The endocannabinoid system and the brain
    Quelle.
    Zur Quelle
  21. National Library of medicine; Scott Shannon; 2019 Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series
    Quelle.
    Zur Quelle
  22. National Library of medicine; Brian E McGeeney et. al; 2012 Cannabinoids and hallucinogens for headache
    Quelle.
    Zur Quelle
  23. National Library of medicine; Orrin Devinskyet. al; 2016 Cannabidiol in patients with treatment-resistant epilepsy: an open-label interventional trial
    Quelle.
    Zur Quelle
  24. National Library of medicine; Orrin Devinsky et. al; 2017 Trial of Cannabidiol for Drug-Resistant Seizures in the Dravet Syndrome
    Quelle.
    Zur Quelle
  25. Frontiers in veterinary science; Lauri Jo Gamble et. al; 2018 Pharmacokinetics, Safety, and Clinical Efficacy of Cannabidiol Treatment in Osteoarthritic Dogs
    Quelle.
    Zur Quelle