Home » Einkaufsführer » CBD Öl 20 %

CBD Öl 20 % : Test, Wirkung, Anwendung & Studien (2021/03)

(Titelbild: Erin Stone / Pixabay)

Die Legalisierung von Cannabis ist bis heute eine viel diskutierte Debatte, bei der die Meinungen weit auseinandergehen. Es gibt aber verarbeitete Teile der Cannabis Pflanze, die längst legal sind, wie das CBD Öl 20 %. Es ist der neueste Trend was gesunde Ernährung und Therapie angeht. Die vielfältige Einsatzmöglichkeit des CBD Öls 20 % spricht für sich. Durch die hohe Konzentration ist es besonders für Therapien geeignet, aber auch im privaten Gebrauch ist das CBD Öl 20 % effektiv.

Wir wollen Ihnen hier mit unserem CBD Öl 20 % Test 2020 die wichtigsten Informationen mit auf den Weg geben und die vielen positiven sowie möglichen negativen Seiten von CBD zeigen. Das Ganze aus einem wissenschaftlichen Blickwinkel mit vielen Studien, die unsere Aussagen belegen, damit Sie sich bei Ihrem Kauf sicher sein können.

Das Wichtigste in Kürze

  • CBD Öl 20 % ist eine der höchst konzentrierten CBD Öle auf dem Markt. Es wird hauptsächlich aus den weiblichen Cannabis Pflanzen entnommen und durch bestimmte Extrahierverfahren gewonnen.
  • CBD Öl 20 % eignet sich besonders für die Linderung von Krankheiten und ist unter anderem bei der Heilung bzw. Prävention von Alzheimer, Depressionen und ADHS wirksam. Auch Hunde können von der Einnahme profitieren.
  • Obwohl CBD Öl 20 % aus den Cannabis Pflanzen entnommen wird, gilt es in Deutschland als legal. Wichtig ist nur, dass die Produkte einen THC- Gehalt von unter 0.2 % haben. Die Weltgesundheitsorganisation hat CBD Öl als nicht gefährlich eingestuft.

Kauf- und Bewertungskriterien für CBD Öl 20 %

Durch die für Sie passende Wahl können Sie Geld sparen und sorgen zudem dafür, dass Sie Ihrem Körper nichts zufügen, was er nicht braucht. Achten Sie daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lassen Sie sich bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Menge und Dosierung

Die meisten CBD Öle 20 % Produkte sind in einer 10 ml Flasche mit jeweils 2000mg CBD verfügbar. Das ist eine der höchsten Konzentrationen auf dem Markt und bietet Ihnen so die Möglichkeit, mit wenigen Tropfen eine hohe Menge CBD aufzunehmen. Je nachdem wofür Sie CBD also verwenden, kann es sein, dass 20 % CBD Öl zu stark für Ihren Konsum ist.

Da die 20 % Variante auch vergleichsweise teuer ist, empfehlen wir Ihnen, darauf zurückzugreifen, wenn Sie eine hohe Menge CBD brauchen oder sparsam damit umgehen.

Weitere Inhaltsstoffe

Viele CBD Öl 20 % Produkte können natürlicherweise noch weitere Inhaltsstoffe beinhalten, die sich kaum vermeiden lassen, aber auch nicht weiter schädlich sind. So wie zum Beispiel Chlorophyll, Vitamin E und wichtige Mineralstoffe. Diese Stoffe bilden sich bereits in der Hanfpflanze und gehen während der Produktion nicht verloren und sind sogar wichtig für den Menschen.

Gütesiegel

Viele Hersteller versehen ihre Produkte mit verschiedenen Gütesiegel, die von Qualität zeugen sollen. Lassen Sie sich da nicht hinters Licht führen. Einige Siegel sind frei erfunden und existieren eigentlich gar nicht. Bevor Sie sich also von einer angeblichen Qualität überzeugen lassen, schauen Sie nach, ob es dieses Gütesiegel wirklich gibt.

Worauf Sie aber vertrauen können, sind Produkte, die in Apotheken verkauft werden. Nur Vorsicht beim Kauf im Internet, besonders aus dem Ausland.

Ratgeber: Fragen mit denen Sie sich beschäftigen sollten, bevor Sie CBD Öl 20 % kaufen

Um Sie umfassend über die Wirksamkeit von CBD ÖL 20 % zu informieren und Ihnen den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir Ihnen alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Die positive Wirkung von CBD ist nicht neu. Queen Elizabeth hat schon im 19. Jahrhundert darauf zurückgegriffen und die alten Ägypter wussten auch von der heilenden Wirkung (Bildquelle: Julia Teichmann/Pixabay)

Was ist CBD Öl 20 % und wie wirkt es?

CBD Öl 20 % ist ein nicht-psychoaktive Cannabinoid Cannabidiol Öl, dass aus Cannabis gewonnen wird und als nicht gefährlich eingestuft wird, auch wenn es aus der Marihuana Pflanzen gewonnen wird. Es enthält kaum bis gar kein THC und sorgt damit nicht für Abhängigkeit.

Im Gegenteil, das CBD Öl 20 % hat sogar positive Wirkung auf den menschlichen Körper. Diese stellen wir Ihnen hier vor.

Auswirkungen auf die Psyche

Der Konsum von CBD hat in vielen Studien positive Auswirkungen auf die Psyche gezeigt. So konnten mithilfe von CBD Depressionen, Angstsymptome einschließlich einfacher Phobien und Symptome von Paranoia und Dissoziation gelindert werden. (11) Ebenso kann es bei der Therapie und Prävention von Alzheimer vorteilhaft sein. (12)

Krankheiten

CBD kann bei diversen Krankheiten eine heilende und unterstützende Wirkung haben. Studien belegen die helfende Wirkung bei Epilepsie (13), chronischen Krankheiten und sogar bei verschiedenen Arten von Krebs.(14)

Ebenso nutzten Patienten mit Multiple Sclerosis (15) oder Autismus (16) CBD zur Behandlung. Psychosen im Zusammenhang mit Parkinson können gelindert werden, genauso wie ADHS (17).

Allgemein gilt es aber die positiven Ausmaße mit Vorsicht zu genießen, da noch keine Ergebnisse von Langzeit Folgen bekannt sind und sich die positiven Effekte auch revidieren könnten.

CBD Öl 20 % ist an sich in Deutschland erlaubt, da es nicht unter das Betäubungsmittelgesetz fällt und ohne Rezept legal erhältlich ist. Es ist jedoch wichtig, dass der THC- Gehalt unter 0.2 % liegt, da eine höhere Menge illegal bzw. nur mit Rezept legal erhältlich ist.

Das liegt daran, dass THC psychoaktiv ist und zu Abhängigkeit führen kann, CBD laut der Weltgesundheitsorganisation aber nicht. (7) Das bedeutet, es ist als ungefährlich eingestuft, da keine Gefahr der Sucht besteht.

Die meisten Hersteller in Deutschland und die, die auf dem deutschen Markt vertreiben dürfen, produzieren CBD Öl mit einem geringen THC Gehalt, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Bei Produkten aus dem Ausland kann sich das aber unterscheiden. In der Schweiz zum Beispiel ist ein THC Gehalt von bis zu 1 % erlaubt.

Wann und für wen ist die Einnahme von CBD Öl 20 % sinnvoll?

Wie Sie bereits gelesen haben, kann CBD gezielt für die Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden und Beschwerden lindern. Es empfiehlt sich also für all die, die unter Beschwerden leiden und den Heilungsprozess unterstützen möchten.

CBD Öl 20 % ist dabei eins der am höchsten CBD konzentrierten Produkte auf dem Markt. Auf 10 ml Öl kommen 2000mg CBD. Bei dem Konsum ist immer relevant, wie viel CBD Sie zu sich nehmen. Mit diesen Produkten haben Sie also bereits mit wenigen Tropfen eine hohe Menge CBD zu sich genommen.

Es eignet sich demnach für besonders starke Beschwerden, die eine hohe Menge CBD benötigen.

Welche Pflanzenteile werden von Hanf für CBD ÖL 20 % verarbeitet?

Für CBD Öl werden hauptsächlich die weiblichen Pflanzen von der legal angelegten Hanfproduktion verarbeitet. Es gibt eine Reihe von Hanfarten, die in der EU für die Produktion zugelassen sind. Dabei überschreiten diese nicht den Anteil von 4% an Cannabidiol.

Die Pflanzen werden dann getrocknet und aus den Blüten und Blättern wird das CBD Extrakt extrahiert. Dazu gibt es verschiedene Verfahren, die alle darauf hinauslaufen, dass sich die CBDA-Säure in CBD Öl verwandelt.

Was kosten CBD Öl 20 % Produkte?

CBD Öl 20 % ist eines der höchst konzentrierten CBD Produkte und dementsprechend teurer als die weniger konzentrierten Varianten. Es gibt verschiedene Produktausführungen, aber am häufigsten werden Sie auf Varianten treffen, die 2000 mg CBD auf 10 ml enthalten.

Günstige Varianten in dieser Ausführung sind schon ab ca. 45 € erhältlich. Die Preise variieren stark von Anbieter zu Anbieter und können bis zu 100 € betragen.

Vorsicht gilt bei besonders günstigen Produkte aus dem Ausland, diese könnten den in Deutschland erlaubten THC- Wert von < 0.2 % überschreiten und vom Zoll abgefangen werden.

Die meisten Hersteller verpacken ihre Produkte in solch einer Verpackung. Mit der Pipette lässt sich das CBD Öl 20 %, dann präzise dosieren. Die Einnahme von CBD Öl 20 % macht nicht „high“ und lässt auch keinen Drogentest positiv ausschlagen (Bildquelle: Erin_Hinterland/ Pixabay).

Wie ist CBD Öl 20 % zu dosieren?

Für die Dosierung von CBD Öl 20 % gibt es keinen allgemeinen Richtwert, der die perfekte Zufuhr für die gesamte Menschheit beschreibt. Die meisten Hersteller empfehlen aber eine maximale Tagesdosis von 15 Tropfen.

Die Wirkung ist abhängig von der Behandlung. Studien geben verschiedene Antworten auf die Frage, wie viel CBD Öl 20 % der Konsument zu sich nehmen sollte, da sich das jeweilige Behandlungsziel unterscheidet. Hier geben wir Ihnen einen groben Überblick, handeln Sie aber nicht auf eigene Faust und sprechen Sie die Details unbedingt mit Ihrem Arzt ab.

AusgangssituationDosierung
Soziale Angststörung400 mg pro Tag(7)
Schizophrenie300-600 mg pro Tag (8)
Darmerkrankungen, insbesondere Colitis ulcerosa50-250 mg pro Tag(9)
Akut psychotische Patienten200-800 mg pro Tag (10)

Wir können an dieser Stelle keine Dosierungsempfehlung aussprechen und berufen uns nur auf Studien, die diese Ergebnisse zeigen. Für Normalverbraucher gilt, dass diese anfangs mit einer geringen Dosis beginnen sollten und dann schrittweise erhöhen können.

Sie müssen sich auch keine Sorgen bei einer Überdosis machen, da die Weltgesundheitsorganisation CBD Öl 20 % als ungefährlich eingestuft hat und keine Gefahr der Abhängigkeit besteht. (1)

Welche Alternativen gibt es zu CBD Öl 20 %?

Es gibt viele verschiedene Alternativen zu CBD Öl 20 %, welche die richtige Variante für Sie ist, ist von Ihren Vorlieben abhängig. Wir haben Ihnen hier die verschiedenen Alternativen mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen aufgezeigt.

CBD Öl mit geringer Konzentration

Sie können alternativ zum CBD Öl 20 % auf Öl mit einer geringen Konzentration zurückgreifen. Es gibt CBD Öl in verschiedenen Varianten mit unterschiedlicher Konzentration, z.B. 2 %, 5 % oder 10 %.

Vorteile
Langsames Herantasten an CBD Öl Wirkung
Geringer Konzentration ist günstiger
Nicht automatisch weniger wirksam, nur weil die Konzentration geringer ist
Nachteile
Mögliche geringere Wirkung, bei zu geringer Konzentration  

Kapseln

Sie können alternativ zum CBD Öl 20 %, CBD auch als Nahrungsergänzungsmittel über Kapseln einnehmen.

Vorteile
Einfache Handhabung
Überdosierung unwahrscheinlicher
Transport bequemer
Nachteile
Geschmack geht verloren
Kapsel weniger effizient als Öl-Variante
Langsamere Wirkung

Kristalle

Sie können CBD auch alternativ als reinen Kristall zu sich nehmen, das als weißes Pulver vorkommt und vielfältig einsetzbar ist. Sie können es beim Kochen hinzufügen, pur zu sich nehmen oder unter Ihre Creme mischen.

Vorteile
Reinste Form von CBD
Überhaupt kein Anteil von THC
Vielfältige Möglichkeiten des Verzehrs, da geschmacks- und geruchsneutral
Nachteile
Nur in niedrigen Dosen empfehlenswert
Geschmack geht verloren

Creme

Sie können CBD auch über Cremes zu sich nehmen. Das eignet sich besonders, wenn Sie auf die hautverbessernde Wirkung von CBD zurückgreifen wollen und gezielt Problemstellen bearbeiten möchten.

Vorteile
Direkte Anwendung auf Problemstelle
Hilft bei Muskelkater, Entzündungen und Hautkrankheiten
Kein bzw. nur geringer Anteil THC
Nachteile
Nur lokale Behandlung möglich

Blüten

Alternativ können Sie CBD auch als Blüten zu sich nehmen. Bei dieser Variante ist aber Vorsicht geboten, da Sie sich beim Kauf in einer rechtlichen Grauzone befinden und Sie sich strafbar machen könnten.

Vorteile
Höhere Wirksamkeit durch Entourage-Effekt
Keine weiteren Zusatzstoffe
Vielseitig nutzbar
Nachteile
Verkauf ist illegal

Was sind die Nebenwirkungen von CBD Öl 20 %?

Auch wenn CBD Öl 20 % von der Weltgesundheitsorganisation als nicht gefährlich eingestuft wurde (1), könnten dennoch Nebenwirkungen auftreten, die wir Ihnen hier näher erläutern wollen.

Die häufigsten sind:

  • Müdigkeit und Schwindel (2)
  • Durchfall (2)
  • Veränderung des Appetits und des Gewichst (2)
  • Verringerung des Speichelfluss und damit Trockenheit im Mund (5)
  • Senkung des Blutdrucks (4)
  • Mögliche negative Auswirkungen innerhalb der Schwangerschaft (3)

Darüber hinaus kann eine Wechselwirkung mit Medikamenten nicht ausgeschlossen werden, deshalb empfehlen wir Konsumenten, die regelmäßig Medikamente zu sich nehmen, diese mögliche Wechselwirkung mit einem Arzt abzusprechen.

Wirkt CBD Öl 20 % auch bei Hunden ?

Sie können Ihrem Hund CBD Öl pur oder als Futterergänzungsmittel geben. Studien belegen jedoch, dass sich auf lange Sicht, das Erinnerungsvermögen verschlechtern könnte (18)(Bildquelle: RR_Medicinals/ Pixabay).

CBD Öl 20 % wirkt auch bei Tieren, insbesondere bei Hunden. Dies wirkt sich positiv auf Haut- und Gelenkprobleme, Angstzustände und epileptische Anfälle aus.

Sie können auf Leckerlis zurückgreifen, die CBD ÖL enthalten oder es unter die Nahrung mischen. Dennoch sind die Nebenwirkungen nicht zu ignorieren, denn sie können ähnliches Ausmaß wie beim Menschen annehmen. Diese inkludieren: Mundtrockenheit, Müdigkeit und Senkung des Blutdrucks.(6)

Da noch nicht genügend Studien zu der Wirkung und Gefahr von CBD Öl 20 % für Tiere vorhanden sind, können wir an dieser Stelle keine Empfehlung für die Dosierung aussprechen und würden Ihnen raten, sich da mit Ihrem Tierarzt abzusprechen. Grundsätzlich gilt aber, dass kleine Mengen in der Regel ungefährlich für Ihren Hund sind.

Fazit

Das hochkonzentrierte CBD Öl 20 % ist auf dem deutschen Markt legal erhältlich. Bei der Behandlung vieler Krankheiten kann das CBD Öl 20 % sehr helfen. Unter anderem kann es die Symptome einer Depression lindern. Auch bei Hunden kann das CBD Öl eine positive Wirkung haben.

Das CBD Öl 20 % kann auch Nebenwirkungen mit sich bringen. Dazu gehören beispielsweise Durchfall oder Müdigkeit. Wenn Ihnen das CBD Öl 20 % nicht zusagt und Sie lieber auf eine Alternative zurückgreifen möchten, ist das kein Problem. Auf dem Markt sind auch andere CBD Produkte, wie CBD Cremes oder CBD Kapseln, erhältlich.


Quellenverzeichnis

  1. WHO: CANNABIDIOL (CBD) Critical Review Report Ergebnisse der Tagung der Weltgesundheitsorganisation
    Quelle.
    Zur Quelle
  2. An Update on Safety and Side Effects of Cannabidiol: A Review of Clinical Data and Relevant Animal Studies Neben der Aktualisierung der Literatur konzentriert sich dieser Artikel auf klinische Studien und mögliche Wechselwirkungen von CBD mit anderen Arzneimitteln.
    Quelle.
    Zur Quelle
  3. Effects of abnormal cannabidiol on oxytocin-induced myometrial contractility Das Ziel dieser Studie war es, die Auswirkungen von abnormalem Cannabidiol (abn-cbd) auf die Oxytocin-induzierte Kontraktilität des Myometriums während der Schwangerschaft zu untersuchen.
    Quelle.
    Zur Quelle
  4. A single dose of cannabidiol reduces blood pressure in healthy volunteers in a randomized crossover study Diese Daten zeigen, dass die akute Verabreichung von CBD den Ruhe-Blutdruck senkt und der Blutdruck beim Menschen zu Stress führt, was mit einer erhöhten HR verbunden ist. Diese hämodynamischen Veränderungen sollten bei Menschen, die CBD einnehmen, berücksichtigt werden.
    Quelle.
    Zur Quelle
  5. Open label evaluation of cannabidiol in dystonic movement disorders Cannabidiol (CBD), ein nichtpsychoaktives Cannabinoid von Cannabis, wurde in einer vorläufigen offenen Pilotstudie an 5 Patienten mit dystonischen Bewegungsstörungen verabreicht. Orale CBD-Dosen, die über einen Zeitraum von 6 Wochen von 100 auf 600 mg / Tag anstiegen, wurden zusammen mit Standardmedikamenten verabreicht. Eine dosisabhängige Verbesserung der Dystonie wurde bei allen Patienten beobachtet und lag zwischen 20 und 50%. Die Nebenwirkungen von CBD waren mild und umfassten Hypotonie, Mundtrockenheit, Verlangsamung des Psychomotors, Benommenheit und Sedierung.
    Quelle.
    Zur Quelle
  6. CBD treats for dogs CBD (Cannabidiol) ist für viele Hundebesitzer ein Thema von aktuellem Interesse, das durch ein zunehmendes Angebot an CBD-infundierten Leckereien angetrieben wird.
    Quelle.
    Zur Quelle
  7. Neural basis of anxiolytic effects of cannabidiol (CBD) in generalized social anxiety disorder: a preliminary report Ziel der vorliegenden Studie war es, dies bei Patienten mit generalisierter sozialer Angststörung (SAD) mittels funktioneller Bildgebung zu untersuchen.
    Quelle.
    Zur Quelle
  8. Performance of schizophrenic patients in the Stroop Color Word Test and electrodermal responsiveness after acute administration of cannabidiol (CBD) Braz J Psychiatry. Diese Studie untersuchte die Auswirkungen von Cannabidiol auf die selektive Aufmerksamkeit bei 28 schizophrenen Patienten unter Verwendung des Stroop-Farbworttests und auf die elektrodermale Reaktion dieser Patienten auf auditive Reize.
    Quelle.
    Zur Quelle
  9. A Randomized, Double-blind, Placebo-controlled, Parallel-group, Pilot Study of Cannabidiol-rich Botanical Extract in the Symptomatic Treatment of Ulcerative Colitis Diese Proof-of-Concept-Studie untersuchte die Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit von CBD-reichem Pflanzenextrakt bei Patienten mit Colitis ulcerosa (UC).
    Quelle.
    Zur Quelle
  10. Cannabidiol enhances anandamide signaling and alleviates psychotic symptoms of schizophrenia Die Ergebnisse legen nahe, dass die Hemmung der Deaktivierung von Anandamid zu den antipsychotischen Wirkungen von Cannabidiol beitragen kann, die möglicherweise einen völlig neuen Mechanismus bei der Behandlung von Schizophrenie darstellen.
    Quelle.
    Zur Quelle
  11. Cannabidiol treatment in an adolescent with multiple substance abuse, social anxiety and depression In diesem Bericht stellen wir einen Fall eines 16,9-jährigen Patienten mit multipler Substanzstörung (Cannabis, MDMA, Kokain, Ekstase), schwerer Depression, sozialer Phobie und narzisstischer Persönlichkeitsstörung vor.
    Quelle.
    Zur Quelle
  12. Alzheimer's disease; taking the edge off with cannabinoids? Die Belege für eine mögliche Rolle des Cannabinoidsystems als therapeutisches Ziel für die Behandlung der Alzheimer-Krankheit werden hiermit überprüft.
    Quelle.
    Zur Quelle
  13. Cannabinoids in treatment-resistant epilepsy: A review Überprüfung von Cannabidiol in offenen Studien und randomisierten Kontrollstudien
    Quelle.
    Zur Quelle
  14. Cannabidiol—from Plant to Human Body: A Promising Bioactive Molecule with Multi-Target Effects in Cancer Die Überprüfung soll ein Update zu den Multi-Target-Effekten von CBD bei verschiedenen Krebsarten liefern. Das Hauptaugenmerk liegt auf den neuesten In-vitro- und In-vivo-Studien, die Daten zu den antiproliferativen, proapoptotischen, zytotoxischen, antiinvasiven, antiangiogenen, entzündungshemmenden und immunmodulatorischen Eigenschaften von CBD zusammen mit ihren Mechanismen von präsentieren Aktion.
    Quelle.
    Zur Quelle
  15. CAM04) The Effects of CBD:THC Tincture Oil in Reducing Symptoms and Overall Symptom Management Medication Dosages, in Persons with Multiple Sclerosis. Der Zweck dieser Studie ist es zu untersuchen, ob medizinisches Cannabis CBD: THC-Öltinkturen 1) die Symptome verbessern und 2) die Medikamentendosierungen zur Behandlung von Symptomen in PwMS insgesamt reduzieren.
    Quelle.
    Zur Quelle
  16. Oral Cannabidiol Use in Children With Autism Spectrum Disorder to Treat Related Symptoms and Co-morbidities In dieser Studie wollten wir über die Erfahrungen von Eltern berichten, die ihren Kindern mit ASD unter Aufsicht orale Cannabinoide verabreichen.
    Quelle.
    Zur Quelle
  17. Cannabidiol for the treatment of psychosis in Parkinson’s disease Ziel der vorliegenden Studie war es daher, erstmals direkt die Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit von CBD bei PD-Patienten mit psychotischen Symptomen zu bewerten.
    Quelle.
    Zur Quelle
  18. Caffeine Protects Against Memory Loss Induced by High and Non-Anxiolytic Dose of Cannabidiol in Adult Zebrafish (Danio Rerio) Der Zweck dieser Studie ist die Bewertung der CBD-Eigenschaften auf das Gedächtnisverhalten und die Bewegungsparameter sowie die Auswirkungen der Vorbehandlung von Adenosinrezeptorblockern auf die CBD-Auswirkungen auf das Gedächtnis bei erwachsenen Zebrafischen.
    Quelle.
    Zur Quelle