Home » Reviews » CBD Candropharm: Test, Wirkung, Anwendung & Empfehlungen (2020/10)

CBD Candropharm: Test, Wirkung, Anwendung & Empfehlungen (2020/10)

(Bildquelle: Paullynn/ 123rf.com)

Öl, Kapseln, Kristalle, Tropfen und Co. – Candropharm bietet eine große Palette an CBD-Produkten an. Der Hersteller produziert Cannabidiol-Produkte von höchster Qualität, die komplett frei von THC sind. Dabei wird EU-zertifizierter Hanf verwendet und auf jegliche Gentechnik verzichtet. Egal wofür du CBD einsetzen möchtest, Candropharm hat für jede Anwendung ein passendes Produkt im Angebot.

Unser Candropharm CBD-Test 2020/10 soll dir dabei helfen, das für dich und deine Bedürfnisse am besten geeignete CBD-Produkt von Candropharm zu finden. Wir haben unterschiedliche Darreichungsformen von Cannabidiol miteinander verglichen und deren Vor- und Nachteile für dich aufgelistet. Außerdem erfährst du alles rund um das Thema CBD sowie wie und wogegen es wirken kann und worauf du achten solltest.

Das Wichtigste in Kürze

  • CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, ein nicht psychoaktiver Wirkstoff aus der weiblichen Hanfpflanze. Er wird zunehmend erforscht und kann bei zahlreichen Beschwerden und chronischen Krankheiten helfen. Genaue Aussagen lassen sich empirisch jedoch nicht eindeutig treffen.
  • CBD-Produkte von Candropharm sind für ihre besonders hohe Reinheit und Qualität bekannt. Der Hersteller steht für revolutionäre Technologien und Produkte, die komplett THC-frei sind. Dabei wird EU-zertifizierter Hanf verwendet, bei dem im Anbau auf jegliche Gentechnik verzichtet wird.
  • Du kannst bei Candropharm die unterschiedlichsten CBD-Produkte erwerben. Von Öl über Kapseln bis hin zu Kristallen oder CBD für Haustiere kannst du eigentlich jegliche Darreichungsform im Angebot finden, die es auf dem Markt gibt.

Kauf- und Bewertungskriterien für CBD-Produkte von Candropharm

CBD von Candropharm gibt es in verschiedensten Varianten. In diesem Abschnitt werden wir dir verschiedene Aspekte zeigen, welche du bei deiner Kaufentscheidung berücksichtigen kannst.

Darreichungsform

Cannabidiol kannst du in vielen verschiedenen Formen zu dir nehmen. Die Marke Candropharm bietet im Wesentlichen folgende CBD-Produkte an:

  • CBD-Öl
  • CBD Vollspektrum-Öl
  • CBD-Kapseln
  • CBD-Kristalle
  • CBD für Haustiere
  • CBD-Creme, Tropfen & Co.

Am beliebtesten ist das CBD-Öl, wobei es sich bei Candropharm um Hanfsamenöl handelt, das Cannabidiol enthält.

Daneben gibt es auch CBD Vollspektrum-Öl. Dieses enthält im Gegensatz zum reinen CBD-Öl verschiedene Cannabinoide (CBN, CBV, CBG, CBC) Terpene und Flavonoide, ist aber dennoch THC-frei. Beim Vollspektrum-Öl können demnach alle natürlichen Verbindungen der Pflanze zusammenarbeiten.

Des Weiteren bietet Candropharm CBD in Kapselform an, welche vorteilhaft sind, wenn du den Geschmack von CBD-Öl oder -Tropfen nicht magst.

Eine weitere Darreichungsform stellen Kristalle dar. Diese werden aus der Hanfpflanze extrahiert und dienen als Grundlage für alle Candropharm Produkte. Sie gelten als reinste Form von CBD und sind frei von anderen Stoffen sowie Verunreinigungen.

Zudem bietet Candropharm spezielle CBD-Tropfen auf Wasserbasis, Tropfen für Haustiere sowie Cremes und Mundsprays an.

Konzentration

Bei allen Darreichungsformen spielt die Konzentration des CBD eine wichtige Rolle. Die Konzentration wird bei Öl oder Tropfen meist in Prozent angegeben, bei festen Formen in Milligramm. Bei Prozentangaben solltest du dennoch auf die Angabe in Milligramm achten. Je nach Dichte des Öls sollten zum Beispiel 10 ml mit 10 % CBD etwa 900 bis 1.000 mg CBD enthalten.

Flüssige CBD-Produkte von Candropharm sind in folgenden Konzentrationen erhältlich:

CBD-Produkterhältliche Konzentrationen
CBD-Öl2,5 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 %
CBD Vollspektrum-Öl5 %, 10 % und 15 %
CBD für Haustiere5 % und 10 %
CBD-Tropfen auf Wasserbasis2 % und 2,5 %

Bei flüssigen Produkten entspricht beispielsweise eine Konzentration von 2,5 % bei einer 10 ml Verpackung 250 mg CBD.

CBD-Kapseln von Candropharm enthalten neben weiteren Inhaltsstoffen 25 mg CBD. Reine Kristalle sind bei einer Verpackungsgröße von 1 oder 5 Gramm mit einer Konzentration von 1.000 mg oder 5.000 mg CBD verfügbar.

Dabei gilt grundsätzlich: Je höher die CBD-Konzentration, desto teurer ist das Produkt. Dennoch gilt nicht: Je höher die CBD-Konzentration, desto größer der Effekt.

Möchtest du dich zunächst an die Einnahme von CBD herantasten, ist es sinnvoll mit einer niedrigen CBD-Konzentration zu starten. Wähle bei einem Öl beispielsweise eine Konzentration von 2,5 oder 5 %. Dadurch kannst du abwarten, ob und wie dein Körper reagiert und entsprechend erhöhen oder nicht.

Reinheit

Nur ein qualitativ hochwertiges und reines Produkt garantiert die angestrebte Wirkungsweise. Da CBD-Produkte weitgehend nur online erworben werden können, solltest du besonders auf Herstellerangaben achten. Hier gibt es große Qualitätsunterschiede und auch fehlerhafte Kennzeichnungen können vorkommen.

Willst du auf Nummer sicher gehen, kannst du direkt beim Hersteller nach den Ergebnissen der Labortests recherchieren. Bei Candropharm kannst du auf der Website beispielsweise zu allen Produkten das Analysezertifikat mit den genauen Werten einsehen.

Candropharm-Produkte weisen laut Auszeichnung weltweit mit die höchste Reinheit von 99,5 % auf.

Das in den Ölen enthaltene Hanföl wird in Europa aus nachhaltigem, ökologischem Anbau ohne den Einsatz von Gentechnik gewonnen. Zudem kommen dabei keinerlei Pestizide, Insektizide oder Herbizide zum Einsatz.

Packungsgröße

Wie bei anderen Produkten auch gehen größere Packungsgrößen mit einem hochgerechnet günstigeren Preis einher. Allerdings verschwendest du viel Produkt, solltest du CBD für dich testen und dann doch nicht mit der Einnahme fortfahren wollen.

Wenn du CBD-Produkte erst einmal ausprobieren möchtest, raten wir dir zu einer kleineren Packung.

CBD-Öle und Tropfen auf Wasserbasis von Candropharm sind je in 10 ml und 30 ml Flaschen erhältlich. Für regelmäßige Nutzer gibt es zudem eine 3 + 1 Aktion, wobei du nur 3 Flaschen bezahlst und eine geschenkt bekommst. Das Vollspektrum-Öl ist dagegen lediglich in 10 ml Flaschen verfügbar genauso wie die Tropfen für Haustiere. Alle CBD-Kapseln sind in einer Packungsgröße von 30 Stück pro Behälter zu erwerben.

Auch die Haltbarkeit spielt bei der Wahl der Packungsgröße eine Rolle. Wenn du CBD nur selten einnehmen möchtest, ist eine besonders große Packung nicht unbedingt ratsam. Ungeöffnet ist das Candropharm CBD-Öl beispielsweise ein Jahr haltbar, nach dem Öffnen zwei Monate.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du CBD von Candropharm kaufst

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von CBD zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist CBD von Candropharm und wie wirkt es?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol, ein Phytocannabinoid, das aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen wird. Es ist neben THC das wohl bekannteste Cannabinoid. Im Gegensatz zum THC wirkt CBD nicht psychoaktiv und verursacht kein Rauschgefühl.

Cannabidiol ist ein Cannabinoid aus der weiblichen Hanfpflanze. Es wird zunehmend erforscht und kann gegen eine Reihe von Beschwerden eingesetzt werden. (Bildquelle: Herbal Hemp / Pixabay)

Es wird davon ausgegangen, dass CBD wirkt, indem CB1- und CB2-Rezeptoren in unserem Körper stimuliert werden. Mit diesen Rezeptoren kann unser Körper selbst Cannabinoide bilden – sogenannte Endocannabinoide.

Dabei befinden sich die CB1-Rezeptoren hauptsächlich im Gehirn, CB2-Rezeptoren findet man im Immunsystem. Vermutlich durch Andocken an diese Rezeptoren, können alle Cannabinoide (einschließlich CBD) eine Wirkung erzielen.

Überblick über verschiedene mögliche Wirkungen

CBD werden zahlreiche Wirkungen nachgesagt, zu denen es bisher kaum Langzeitstudien gibt, die diese hundertprozentig belegen. Sie sind nur teilweise und in Ansätzen durch Studien bestätigt.

Eine aktuelle Studie aus Neuseeland gibt einen Überblick über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von CBD. An der Studie im Frühjahr 2020 nahmen 400 CBD-Patienten teil, die unterschiedliche Beschwerden wie Schmerzen, psychische Probleme oder neurologische Erkrankungen aufwiesen.

Von diesen 400 Patienten waren 250 mit der CBD-Therapie sehr zufrieden. Eine Besserung der Beschwerden trat bei verschiedenen Schmerzarten, Ängsten, Schlafstörungen und Depressionen ein. Keinerlei Verbesserung zeigte sich bei Patienten mit Krebs oder neurologischen Symptomen. 

Zu verschiedenen weiteren Studien, die die Wirksamkeit von Cannabidiol untersuchten, wurde 2017 eine Übersicht in der Schweizerischen Zeitschrift für Ganzheitsmedizin veröffentlicht. Sie zeigt, dass es eine Evidenz für die Wirksamkeit von CBD bei Kindern mit therapieresistenter Epilepsie gibt.

Außerdem gibt es Hinweise auf eine Wirkung bei sozialen Angststörungen. Hinsichtlich einer antipsychotischen Wirkung, schmerzstillenden Wirkung sowie der Wirkung auf den Schlaf sind die Ergebnisse widersprüchlich. 

Gemäß dieser Arbeiten kann CBD folgende Wirkungen haben:

  • entzündungshemmend
  • schmerzstillend
  • angstlösend
  • beruhigend
  • antidepressiv
  • entkrampfend

Aufgrund der genannten Eigenschaften kann CBD bei allen Erkrankungen hilfreich sein, die mit Schmerzen, Krämpfen, Angstzuständen, Entzündungen oder Schlaf­stö­rungen einhergehen. Krankheiten, bei denen die Wirksamkeit von CBD in mehreren Studien untersucht wurde, werden im Folgenden näher beleuchtet:

CBD bei Epilepsie

Bereits im Jahr 2015 wurde der Einsatz von CBD zur Behandlung von Epilepsie bei Kindern untersucht. Dabei berichteten 85 % über eine Verringerung der Anfallshäufigkeit, 14 % über eine vollständige Anfallsfreiheit. 

53 % der Befragten berichteten außerdem über eine Verbesserung des Schlafs, 71 % über eine Verbesserung der Wachsamkeit und 63 % über eine Verbesserung der Stimmung während der CBD-Therapie.

Eine weitere Studie untersuchte ebenfalls die Wirkung von CBD bei schwerer Epilepsie an mehr als 200 Patienten im Alter von 1 bis 30 Jahren, die vor Studienbeginn bereits mit Antiepileptika behandelt wurden. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass durch die Einnahme von CBD die Häufigkeit von Anfällen verringert werden kann.

Im darauffolgenden Jahr folgte eine weitere Studie, in deren Rahmen 120 Kinder mit dem Dravet-Syndrom mit arzneimittelresistenten Anfällen untersucht wurden. Sie erhielten entweder eine CBD-Lösung oder ein Placebo zusätzlich zu ihrer antiepileptischen Behandlung. Die Studie zeigt, dass eine Behandlung mit CBD bei Patienten mit dem Dravet-Syndrom zu einer Verringerung der Anfallshäufigkeit führen kann.

CBD bei Multiple Sklerose

Multiple Sklerose (MS) stellt ein weiteres Krankheitsbild dar, das einem in Forschungsarbeiten zum Thema CBD häufig unterkommt.

Im Jahr 2018 veröffentlichten Forscher zusammenfassend Ergebnisse aus bisherigen Studien, die die Sicherheit und Wirksamkeit von Cannabinoiden bei Multipler Sklerose untersuchten. Diese zeigten, dass es zahlreiche Hinweise dafür gibt, dass Cannabinoide bei MS-Symptomen wie Schmerzen oder Spastik wirksam sein können.

Zudem ist zur Behandlung von MS bereits seit 2011 ein oromukosales Spray namens Sativex zugelassen, das mit THC und CBD im Verhältnis 1:1 angereichert ist. Eine Studie aus dem Jahr 2019 zeigte, dass dieses Spray im Rahmen einer Zusatztherapie bei MS-Patienten, die mit einer Standardtherapie keinen ausreichenden Therapieerfolg erreichten, zu einer Verbesserung der Beschwerden führte. 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Thema CBD und dessen mögliche Wirkung bei verschiedenen Krankheiten unbedingt noch weiter erforscht werden muss, so vielversprechend die Forschungsergebnisse mit CBD bisher auch sind.

Wann und für wen ist die Einnahme von CBD von Candropharm sinnvoll?

Der Kauf von Candropharm CBD ist entsprechend der eben aufgelisteten Eigenschaften in erster Linie für Menschen sinnvoll, die unter Beschwerden wie Schmerzen, Stress, Angstzuständen, Krämpfen oder Depressionen leiden.

Viele Kunden von Candropharm berichten zum Beispiel von einer CBD-Einnahme bei Migräne, Arthrose oder Schlafstörungen.

Dabei besteht allerdings keine Garantie auf Verbesserung der Symptome. Dafür sind das Cannabinoid CBD und dessen Wirkungsweisen leider noch unzureichend erforscht.

Du kannst mit einer niedrigen Dosierung und Konzentration beginnen, wenn du Cannabidiol für dich ausprobieren möchtest, beachte jedoch, dass auch Nebenwirkungen auftreten können.

Welche Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von CBD von Candropharm möglich?

Kerstin Iffland und Franjo Grotenhermen haben im Jahr 2017 eine Übersicht über bisherige klinische Studien und die darin genannten Nebenwirkungen von CBD veröffentlicht. Die meisten untersuchten Studien befassten sich mit der Behandlung von Epilepsie und psychotischen Störungen. Darin traten gelegentlich folgende Nebenwirkungen auf:

  • Müdigkeit
  • Durchfall
  • Veränderungen des Appetits / Gewichts

Im Vergleich zu anderen Medikamenten, die zur Behandlung dieser Erkrankungen eingesetzt werden, weist CBD jedoch ein deutlich besseres Nebenwirkungsprofil auf. Da CBD häufig als Zusatztherapie eingesetzt wird, sollten laut der Autoren besonders Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln erforscht werden.

Außerdem dauerten viele der analysierten Studien nur wenige Wochen und wurden mit einer kleinen Personenzahl durchgeführt. Deshalb bedarf es weiterer Forschung, um eine umfassende Aussage zu den Nebenwirkungen von CBD-Präparaten treffen zu können.

Um auf der sicheren Seite zu sein, solltest du CBD, vor allem bei höheren Konzentrationen und Dosierungen, nur in Rücksprache mit deinem Arzt einnehmen.

Auch bei einer Schwangerschaft oder während der Stillzeit sollte von der Anwendung von CBD sicherheitshalber abgesehen werden.

Was unterscheidet Candropharm CBD von anderen Herstellern?

Candropharm ist auf sechs Kontinenten vertreten und hat sich auf den weltweiten Vertrieb von CBD-Produkten spezialisiert. Diese entsprechen den höchsten Qualitätsstandards und Sicherheitsnormen, die es auf dem Markt gibt. So werden alle Produkte werden nach GMP-Richtlinien (Good Manufacturing Practices) hergestellt und die Produktion dieser Produkte ist nach ISO 9001 zertifiziert.

Dieses Zertifikat garantiert, dass die CBD-Produkte sicher und von konstanter Qualität sind. Im Rahmen des Zertifikats müssen bestimmte Standards bei der Verarbeitung von Rohstoffen, Qualitätskontrolle, Verpackung und dem Vertrieb eingehalten werden. Zudem weist das Non-GMO-Prüfzeichen (Non-Genetically-Modified-Organisms) auf den Produkten darauf hin, dass der Anbau der Hanfpflanzen ohne Gentechnik stattfindet.

Zuletzt ist Candropharm eines der ersten Unternehmen weltweit, das THC-freie CBD-Produkte anbietet. In den Produkten von Candropharm sind dementsprechend keinerlei Konzentrationen von THC nachweisbar, was bei anderen Herstellern oft nicht der Fall ist.

Welche Arten von CBD bietet Candropharm an?

Solltest du dich für CBD-Produkte von Candropharm entschieden, kannst du zwischen verschiedenen Darreichungsformen wählen. Folgende Arten von CBD bietet Candropharm an:

  • CBD-Öl
  • CBD Vollspektrum-Öl
  • CBD-Kapseln
  • CBD-Kristalle
  • CBD für Haustiere
  • CBD-Creme, Tropfen & Co.

Worin sich die verschiedenen Darreichungsformen unterscheiden und welche Vor- und Nachteile sie jeweils mit sich bringen, erläutern wir dir in den nachfolgenden Beschreibungen.

CBD-Öl

Das CBD-Öl von Candropharm besteht aus Cannabidiol und Hanfsamenöl und ist in unterschiedlichen Konzentrationen erhältlich.

CBD-Öl ist wohl das beliebteste Produkt unter allen möglichen Darreichungsformen von Cannabidiol. (Bildquelle: Julia Teichmann / Pixabay)

Der Vorteil von CBD-Öl ist, dass es gut verträglich sowie sehr leicht und individuell zu dosieren ist, da du selbst bestimmen kannst wie viele Tropfen du einnehmen möchtest. Außerdem gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Konzentrationen (2,5 %, 5 %, 10 %, 15 %, 20 % und 25 %).

Pros
sehr leicht und individuell zu dosieren
gut verträglich
verschiedene Konzentrationen erhältlich
Cons
bitterer, gewöhnungsbedürftiger Geschmack
für unterwegs eher ungeeignet
Verunreinigungen bei unsachgemäßer Handhabung möglich

Aufgrund dessen, dass das Öl aus einer Pipette getropft wird, eignet es sich eher schlecht für eine Einnahme unterwegs. Außerdem ist der Geschmack des Öls oft bitter und gewöhnungsbedürftig. Zudem musst du auf die richtige Handhabung achten. Lagerst du das CBD-Öl zum Beispiel falsch, kann es zu Verunreinigungen kommen.

CBD Vollspektrum-Öl

Alternativ kannst du auch ein CBD Vollspektrum-Öl wählen. Es enthält im Gegensatz zum CBD-Öl viele verschiedene Cannabinoide (CBN, CBV, CBG, CBC) Terpene und Flavonoide und nicht nur das Cannabinoid CBD.

Diese Zusammensetzung hat zur Folge, dass alle natürlichen Verbindungen der Pflanze zusammenarbeiten können. Das Zusammenspiel aller Inhaltsstoffe der Hanfpflanze kann einen höheren Nutzen als jeder Inhaltsstoff isoliert erreichen. Dieses Phänomen nennt man auch Entourage-Effekt. In allen anderen Punkten entsprechen die Vorteile von CBD-Öl auch denen von CBD Vollspektrum-Öl.

Pros
sehr leicht und individuell zu dosieren
gut verträglich
verschiedene Konzentrationen erhältlich
Cons
bitterer, gewöhnungsbedürftiger Geschmack
für unterwegs eher ungeeignet
Verunreinigungen bei unsachgemäßer Handhabung möglich

Genauso wie CBD-Öl, wird auch das Vollspektrum-Öl über eine Pipette aufgenommen, weshalb dieselben damit verbundenen Nachteile gelten wie beim CBD-Öl. Auch kann es aufgrund von unsachgemäßer Handhabung zu Verunreinigungen des Vollspektrum-Öls kommen.

CBD-Kapseln

Neben CBD-Öl bietet Candropharm auch Kapseln als Darreichungsform an, welche besonders dann von Vorteil sind, wenn du den Geschmack von CBD-Öl nicht magst.

CBD-Kapseln sind geruchs- und geschmacksneutral und aufgrund ihrer einfachen Einnahme auch für unterwegs geeignet. Aufgrund der vorgegebenen Dosierung pro Kapsel, musst du dir keine Gedanken darum machen, wie viele Tropfen du einnehmen musst, wie es beim Öl der Fall ist.

Pros
geruchs- und geschmacksneutral
 für unterwegs geeignet
vorgegebene Dosierung
Cons
vorgegebene Dosierung
 Wirkung tritt langsamer ein
evtl. schwierig zu schlucken

Diese vorgegebene Dosierung kann jedoch auch als Nachteil angesehen werden, da keine flexible Dosierung erfolgen kann. Dadurch, dass das CBD erst im Magen aufgenommen wird, tritt die Wirkung langsamer ein als bei Produkten, die zum Beispiel über die Mundschleimhaut aufgenommen werden. Auch ist es für mache Menschen schwierig Kapseln zu schlucken, weshalb das CBD-Öl eine bessere Lösung sein kann.

CBD-Kristalle

Candropharm bietet sogar die auf dem Markt eher selten vertretenen CBD-Kristalle an. Dabei handelt es sich um die reinste Form des CBD. Wenn du dich für CBD-Kristalle entscheidest, erhältst du gewissermaßen einen Rohstoff ohne den finalen Produktionsschritt zum fertigen Produkt (Öl, Kapseln, etc.).

Aus diesem Grund garantieren CBD-Kristalle eine höchstmögliche Reinheit. Sie lassen sich auf viele verschiedene Arten konsumieren, wobei sie bei oraler Einnahme besonders schnell wirken. Du kannst sie sowohl direkt über die Mundschleimhaut oder aber auch mit Lebensmitteln gemischt über die Magenschleimhaut einnehmen. Genauso ist es möglich, die Kristalle zu verdampfen und zu inhalieren.

Pros
höchstmögliche Reinheit
lassen sich auf verschiedenste Art und Weise einnehmen
 sehr schnelle Wirkung bei oraler Einnahme
Cons
kompliziertere Handhabung als bei Ölen oder Kapseln
schwierige Dosierung

Cannabidiol in Kristallform ist jedoch in seiner Handhabung deutlich komplizierter als Öle oder Kapseln. Des Weiteren solltest du geübt im Umgang mit CBD sein, da eine exakte Dosierung schwieriger ist als bei anderen Produkten. Als Anfänger ist es deshalb ratsamer zu einfacheren Formen zu greifen.

CBD für Haustiere

Cannabidiol eignet sich auch für Tiere. Die Wirkungsweise von CBD bei Menschen und Tier ist nämlich sehr ähnlich, da es mit dem Endocannabinoidsystem interagiert, welches in jedem Säugetier vorkommt.

Candropharm bietet CBD für Haustiere als Öl in den Konzentrationen 5 % oder 10 % an. CBD kann dem Tier auf diese Weise am einfachsten zugeführt werden, da das Öl entweder ins Futter oder Wasser gemischt werden kann oder direkt ins Maul gegeben werden kann. Dennoch sollte das Verabreichen von CBD im Vorhinein mit dem Tierarzt abgesprochen werden.

Die Verwendung von CBD-Öl wurde bereits an Hunden untersucht. Im Rahmen erster Studien gibt es zum Beispiel Hinweise darauf, dass CBD bei Epilepsie helfen kann.

Ebenso kann die Einnahme von CBD bei Hunden mit Osteoarthritis zu mehr Komfort und Aktivität beitragen.

CBD-Creme, Tropfen & Co.

Neben den gängigen Darreichungsformen gibt es CBD inzwischen in fast jeglicher Art und Weise. Candropharm hat neben Ölen, Kapseln und Kristallen zum unter anderem auch eine Creme, Mundsprays und CBD-Tropfen auf Wasserbasis im Angebot.

Letztere sind eine Besonderheit, da CBD eigentlich nur in Fett löslich ist und deshalb meist als CBD-Öl angeboten wird. Candropharm hat es mit einem speziellen Verfahren geschafft, CBD auf Wasserbasis herzustellen. Zu diesen Produkten gehören CBD-Ultra, Heneplex CBD sowie verschiedene Mundsprays namens Candromist. Der Vorteil dieser Produkte ist, dass sie bis zu siebenmal stärker wirken, als Produkte auf Ölbasis.

Des Weiteres gibt es zur äußerlichen Anwendung auf der Haut zum Beispiel eine CBD-Creme namens CandroBalm. Sie besteht aus natürlichen Pflanzenölen sowie CBD und soll trockene Haut pflegen, Muskeln bei Ermüdung beleben und kann gelegentliche Beschwerden lindern.

Was kostet CBD von Candropharm?

Je nach Packungsgröße, Konzentration und Darreichungsform können die Kosten für CBD unterschiedlich ausfallen. Um dir eine Übersicht über die Kosten von Candropharm CBD zu geben, haben wir je nach Produktart eine Tabelle mit ungefähren Preisspannen erstellt:

DarreichungsformPreisspanne
CBD-Ölca. 15 – 130 €
CBD Vollspektrum-Ölca. 30 – 80 €
CBD-Kapselnca. 55 €
CBD-Kristalleca. 55 – 280 €
CBD für Haustiereca. 30 – 55 €
CBD-Creme, Tropfen und Co.ca. 25 – 50 €

Der Preis von Candropharm CBD hängt folglich vor allem von der Produktart und der Konzentration des enthaltenen Cannabidiol ab.

Wo kann ich CBD von Candropharm kaufen?

Wenn du bereits nach Candropharm CBD im Netz gesucht hast, hast du vielleicht schon festgestellt, dass der Hersteller auf gängigen Plattformen wie Amazon nicht zu finden ist. Candropharm vertreibt seine Produkte nämlich ausschließlich über einschlägige Portale und den eigenen Onlineshop (https://candropharm.de/cbd-shop/).

Wie ist CBD von Candropharm zu dosieren?

Die Dosierung von CBD ist abhängig vom Beschwerdebild sowie deinem Körpergewicht. Dosierungsempfehlungen können daher nur Richtwerte sein. Du solltest dich also individuell herantasten und nur langsam steigern.

Candropharm weist im eigenen Shop für jedes seiner Produkte eine Dosierungsempfehlung sowie das genaue Vorgehen bei Einnahme aus. Dabei wird ebenfalls je Produkt auf die maximale einzunehmende Dosis aufmerksam gemacht.

Bei CBD-Öl beispielsweise erfolgt die Einnahme oral. Dabei sollte das Öl unter die Zunge getropft und dort eine Minute lang gehalten werden, damit die Mundschleimhaut den Wirkstoff aufnehmen kann. Candropharm gibt für die Einnahme von 2,5 % CBD-Öl bei leichten Beschwerden beispielsweise folgende Empfehlungen:

KörpergewichtDosierungsempfehlung bei leichten Beschwerden (2,5 % CBD-Öl)
50 – 70 kg2 x 5 Tropfen
70 – 90 kg4 x 4 Tropfen
90 – 110 kg4 x 6 Tropfen

Bei mittleren oder schweren Beschwerden sollte die Anzahl an Tropfen oder die Konzentration des CBD erhöht werden (5 %, 10 %, etc.). Es gelten jedoch folgende Maximalmengen:

  • 2,5 %: max. 40 Tropfen (50 mg / Tag)
  • 5 %: max. 20 Tropfen (50 mg / Tag)
  • 10 %: max. 10 Tropfen (50 mg / Tag)
  • 15 %: max. 6 Tropfen (50 mg / Tag)
  • 25 %: max. 4 Tropfen (50 mg / Tag)

Bei Kapseln gilt eine Empfehlung zur Einnahme von 2 x täglich einer Kapsel. Dabei darf die maximale Verzehrmenge von 2 Kapseln nicht überschritten werden, da diese 50 mg CBD / Tag entsprechen.

Macht CBD von Candropharm abhängig?

Nein. Dadurch dass alle CBD-Produkte von Candropharm komplett THC-frei sind und 99,5 % reines Cannabidiol enthalten, können sie nicht abhängig machen. Sie haben keinerlei Einfluss auf die Psyche, wirken also im Gegensatz zum THC nicht psychoaktiv und können kein Gefühl von Euphorie verursachen. Außerdem fällt ein Drogentest nicht positiv aus, da hierbei ausschließlich auf THC getestet wird.

Ja.

Legal sind alle Hanfsorten, die zur kommerziellen Nutzung angebaut werden und deren THC-Gehalt unter 0,2 Prozent liegt.

Nur dann dürfen sie frei verkauft werden. Zur Herstellung seiner Produkte verwendet Candropharm ausschließlich europäischen Hanf (Cannabis Sativa), welcher zu diesen Hanfsorten zählt. Aus diesem werden letztlich CBD-Produkte von hoher Reinheit hergestellt, die frei von THC, legal und frei verkäuflich sind.

Der Handel mit Nutzhanf findet bei Candropharm auf globaler Ebene statt und ist in den meisten Ländern legal. In Deutschland dürfen Landwirte seit 1996 THC-armen Nutzhanf anbauen. Anwendung findet dieser zum Beispiel auch in der Automobilindustrie oder der Bekleidungsbranche.