Home » Shopping Guides » CBD Liquid: Test, Wirkung, Anwendung & Studien (2020/10)

CBD Liquid: Test, Wirkung, Anwendung & Studien (2020/10)

(Bildquelle: Roi/ 123rf.com)

Du hast von der therapeutischen Wirkung von CBD Liquid in verschiedenen Einsatzbereichen gehört? Du möchtest deine Schlafstörungen, Kopfschmerzen oder Epilepsie behandeln und möchtest mehr über die Einnahme, wissenschaftliche Hintergründe und Kriterien für den Kauf von CBD Liquid erfahren? Dann bist du hier richtig.

Mit unserem CBD Liquid Test 2020/10 wollen wir dir dabei helfen, das für dich beste CBD Liquid zu finden. Wir haben verschiedene CBD Liquid miteinander verglichen. Das soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich gestalten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Seit einigen Jahren erfreut sich CBD Liquid, welches kein THC enthält aufgrund seiner medizinischen sowie therapeutischen Wirkung großer Beliebtheit.
  • CBD Liquid kann dich dabei unterstützen Schlafstörungen, chronische Schmerzen, leichte Angstzustände und Krankheiten wie MS oder Krebs zu behandeln. Zudem wirkt sich das Dampfen von CBD Liquid positiv auf deinen Stoffwechsel aus.
  • Je nach Einsatzgebiet, Gewicht und deiner persönlichen CBD Aufnahme empfehlen sich CBD Liquids mit Konzentrationen von 5 bis 800 mg CBD pro Tag.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du CBD Liquid vergleichen und bewerten

Beim Kauf von CBD Liquid solltest du auf folgende Faktoren achten:

  • Dosierung
  • Geschmacksrichtung
  • Packungsgröße
  • Sonstige Inhaltsstoffe

Durch die für dich passende Wahl kannst du Geld sparen und sorgst zudem dafür, dass du deinem Körper nichts zufügst, was er nicht braucht. Achte daher grundlegend immer auf eine hohe Qualität und lass dir bei Bedarf Zertifikate der Hersteller zeigen.

Dosierung

Es gibt keine allgemeingültige CBD Dosierung. Verschiedene Faktoren beeinflussen die Bestimmung deiner persönlichen Dosierung. Zum einen das Körpergewicht, dem individuellen Stoffwechsel sowie der therapeutische Hintergrund zum Konsum von CBD Liquid.

Soweit gibt es keine wissenschaftlichen Studien, die verbindliche Aussagen zu einer angemessenen CBD-Dosierung für den Standardanwender machen. Allerdings kannst du dich anhand von Richtwerten orientieren. Wichtig: Im Zweifel solltest du dir fachmedizinischen Rat einholen.

Generell solltest du mit einer geringen CBD Dosis anfangen und dann bei Bedarf schrittweise erhöhen. (Bildquelle: unsplash.com / Vapeclub My)

Fange mit einer geringen Dosierung an. Eine zu hohe Dosierung ist medizinisch zwar unbedenklich, allerdings können Nebenwirkungen wie leichte Schläfrigkeit aufkommen. Für Anwendungsgebiete wie leichte Schlafprobleme, Stimmungsschwankungen, Stress und Kopfschmerzen kann eine Tagesdosis von 5 bis 20 mg CBD ausreichen.

Eine Tagesdosis von 100 bis 200 mg CBD bietet sich zur Behandlung von Symptomen wie leichtere Schmerzen und Entzündungen, leichte Angstzustände und depressiven Verstimmungen an. Zur unterstützenden Behandlung von Krebs, Epilepsie und Phobien wird eine Dosis von 300 bis 800 mg empfohlen.

Geschmacksrichtung

Ein Grund für die Beliebtheit von CBD Liquid ist, dass es verschiedene Geschmacksrichtungen zur Auswahl gibt. Ganz im Unterschied zu CBD Ölen, die meist relativ bitter empfunden werden. Bei deiner Wahl eines CBD Liquids kannst du aus einer Vielzahl von Aromen auswählen.

Je hochwertiger das CBD Liquid, desto besser das Geschmackserlebnis.

Neben dem klassischen Hanfgeschmack gibt es auch exotischere CBD Liquids mit Erdbeer, Mango, Pfefferminz Geschmack. Oder auch ausgefallene Richtungen wie Kiwi Skunk oder Lemon Haze. Besonders die hochwertigen CBD Liquids bieten ein authentisches Geschmackserlebnis. Hier lohnt sich die Investition in ein teureres CBD Liquid.

Packungsgröße

Die Packungsgröße ist abhängig von der Füllmenge des CBD Liquid. Die gängigsten Größen sind Füllmengen von 10 bis 50 ml. Je höher die Fullmenge, desto höher auch der Preis für das CBD Liquid. Wenn du verschiedene Hersteller oder Geschmacksrichtungen testen willst, lohnt sich der Kauf eher kleiner Packungsgrößen.

Sonstige Inhaltsstoffe

Die meisten Anbieter von CBD Liquids verzichten auf sonstige Inhaltsstoffe. Achte darauf, dass keine gentechnisch veränderten Inhaltsstoffe verwendet wurden. Viele Hersteller verzichten generell auf Nikotin, Herbizide und Zusatzstoffe. Einige Hersteller lassen ihre Liquids in regelmäßigen Abständen von unabhängigen Laboren überprüfen.

Entscheidung: Welche Arten von CBD Konzentrationen gibt es beim CBD Liquid und welches ist das richtige für dich?

Um dir die Entscheidung zu erleichtern, werden wir in weiterer Folge genauer auf die verschiedenen Konzentrationen eingehen.

Was zeichnet eine niedrige CBD Konzentration bei dem CBD Liquid aus und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Eine geringe Konzentration von CBD in deinem CBD Liquid eignet sich vor allem für alle Einsteiger. Mit einer Dosis von 5-20 mg CBD pro Tag kannst du Schlafprobleme, Stress und Kopfschmerzen behandeln. Es wird empfohlen die CBD Konzentration schrittweise anzuheben. So verhinderst du ungewünschte Nebenwirkungen wie Müdigkeit.

Pros
Geeignet gegen Schlafprobleme, Stress, Kopfschmerzen
Preiswert
Cons
Gewünschter Effekt kann ausbleiben

Es braucht eine gewisse Eingewöhnungszeit, bis du abschätzen kannst wie hoch die optimale Dosis an CBD ist. Halte deine niedrigere Anfangsdosis über einige Tage konstant aufrecht, bevor du sie erhöhst. Allerdings ist es möglich, dass bei einer zu niedrigeren Dosierung der gewünschte Effekt ausbleibt. Beachte, dass der Wirkstoff erst nach 10-15 Minuten deinen Blutkreislauf erreicht hat.

Was zeichnet eine mittelhohe CBD Konzentration bei dem CBD Liquid aus und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Wenn du an leichten Schmerzen und Entzündungen, leichten Angstzuständen oder depressiven Verstimmungen leidest, empfiehlt sich eine Dosis von 100 bis 200 mg pro Tag.

Pros
Geeignet gegen Schlafprobleme, Stress, Kopfschmerzen
Preiswert
Cons
Gewünschter Effekt kann ausbleiben

Gegebenenfalls musst die richtige Dosis anpassen. Halte eine gewisse CBD Dosis ein paar Tage konstant, bevor du diese erhöhst. Falls du an Schläfrigkeit leidest, sollte die CBD Konzentration vermutlich gesenkt werden.

Was zeichnet eine hohe CBD Konzentration bei dem CBD Liquid aus und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Eine höhere Tageshöchstdosis wird zur Behandlung von Krankheiten wie Krebs, Epilepsie und sozialer Phobie empfohlen. Diese Dosis liegt im Bereich zwischen 300 und 800 mg CBD pro Tag.

Pros
Geeignet zur (komplementären) Behandlung von Krebs, Epilepsie, sozialer Phobie
Cons
Teurer
Kann zu Schläfrigkeit führen

Neben der persönlichen CBD Aufnahme sowie dem eigenen Körpergewicht, ist vor allem die zu behandelnde Symptomatik ausschlaggebend für die benötigte CBD Menge. Bei Unsicherheiten über die optimale Dosierung von CBD solltest du den Rat eines Arztes oder Gesundheitsexperten einholen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du CBD Liquid kaufst

Um dich umfassend über die Wirksamkeit von CBD Liquid zu informieren und dir den aktuellen Stand der Wissenschaft näherzubringen, haben wir dir alle wichtigen Informationen in den folgenden Abschnitten zusammengefasst.

Was ist CBD Liquid?

Die Abkürzung CBD steht für Cannabidiol. Dieses Cannabidiol ist eines der Hauptcannabinoide, welches aus der Cannabispflanze produziert wird. Es wird oftmals aus Faserhanf gewonnen, welches dann in Laboren verflüssigt und extrahiert wird. Im Unterschied zu THC ist Cannabidiol allerdings nicht psychoaktiv. CBD besitzt ein hohes medizinisches Potential und kann deshalb im therapeutischen Bereich angewendet werden .

CBD ist nicht psychoaktiv und erfreut sich aufgrund seiner therapeutischen Eigenschaften großer Beliebtheit. (Bildquelle: unsplash.com / CBD Infos)

Eine der beliebtesten Aufnahmeformen ist das Verdampfen. Mit einer E-Zigarette oder E-Shisha kann das flüssige CBD konsumiert und somit über die Lunge direkt in den Blutkreislauf aufgenommen werden. Vor allem in den letzten Jahren erfreut sich CBD Liquid und seine Wirkung immer mehr an Beliebtheit.

Wie wirkt CBD Liquid?

Das CBD Liquid gelangt über den Dampf in die Lunge und somit in den Blutkreislauf. Dem CBD wird eine Menge positiver medizinischer Effekte, wie zum Beispiel beruhigende sowie schmerzlindernde Eigenschaften nachgesagt.

Nach kurzer Zeit der Anwendung kann ein Gefühl der Entspannung auftreten. Dabei kommt es vor allem darauf an ob das CBD hochwertig extrahiert wurde und wie hoch die Dosierung des CBDs pro ml ist.

Die Wirkung von CBD Liquid beinhaltet auf der Basis aktueller Studien von der Linderung bis hin zur Eindämmung verschiedenster Krankheiten :

  • Asthma
  • Multiple Sklerose
  • Epilepsie
  • Arthritis
  • Krebssymptome

Des Weiteren hat CBD schmerzlindernde, neuroprotektive und antibakterielle Eigenschaften und kann sogar beim Abnehmen helfen.

Wirkung bei chronischen Schmerzen

Zwei besondere Eigenschaften von Cannabidiol sind seine entzündungshemmenden und krampflösenden Wirkungen . Oftmals wird das CBD Liquid ergänzend zur konventionellen Schmerztherapie angewendet. Besonders wird es bei entzündungsbedingten Schmerzen verwendet. Das liegt daran, dass CBD die Bildung von entzündungsfördernden Gewebshormonen unterdrückt.

CBD Liquid findet zunehmend Anwendung in der Schmerztherapie.

Zudem kann CBD Liquid bei Nervenschmerzen und Krampfanfällen Abhilfe schaffen . Das geschieht durch die Aktivierung der Glycinrezeptoren, welche für eine Minderung der Schmerzreizweiterleitung sorgen.

Zusätzlich kann der Schmerz längerfristig gehemmt werden. Anders als bei vielen konventionellen Schmerzmitteln verursacht CBD Liquid keine Nebenwirkungen auf Herz, Darm, Niere, Kreislauf oder den Magen.

Wirkung bei Angststörungen

Viele psychische Angststörungen werden therapeutisch oder mit Medikamenten wie Prozac, Valium oder Xanax behandelt. Einige Studien haben gezeigt, dass sich CBD Liquid ebenfalls positiv auf den psychischen Zustand der Betroffenen auswirken kann . Durch die Aufnahme von CBD kann der Herzschlag vermindert und auch der Blutdruck gesenkt werden.

Die Verminderung der körperlichen Reaktionen wirkt sich positiv auf dem Gemütszustand der Betroffenen aus. In dem Bereich herrscht allerdings noch Bedarf nach tiefergehender Forschung.

Wirkung bei Übergewicht

Zusätzlich kann sich die Verwendung von CBD Liquid positiv auf den Abnahmeprozess auswirken . Schon vor geraumer Zeit fanden Forscher heraus, dass CBD den sogenannten CB1-Rezeptor im Gehirn blockiert. Dadurch wird die Steigerung der Herzfrequenz und die Zunahme des Appetits gesenkt. Das CBD regt den Stoffwechsel an. Das wiederum wirkt sich positiv gegen Adipositas aus.

Wo kann ich CBD Liquid erwerben?

Das CBD Liquid findest du in speziellen Vape- bzw. E-Zigaretten-Shops. Neben physischen Geschäftsstellen haben immer mehr Anbieter einen eigenen Online Shop. Auf folgenden Seiten wirst du fündig:

  • amazon.de
  • cbd-vital.de
  • hempamed.de
  • nordicoil.de

Ganz bequem lässt sich das CBD Liquid im Internet bestellen. Dort lohnt sich oftmals auch der Kauf größerer Vorteilspakete oder einem Set aus verschiedenen CBD Liquid Geschmacksrichtungen.

Zu welchen Preisen wird CBD Liquid verkauft?

Generell kosten die verschiedenen CBD Liquids zwischen knapp 15 und 60 Euro. Der Preis ist abhängig von der Inhaltsgröße des CBD Liquids sowie der Konzentration des enthaltenen CBD. Meistens sind die CBD Liquids mit einer geringeren Menge an CBD etwas günstiger.

CBD KonzentrationPreisspanne
100 mgab ca. 15 Euro
600 mgab ca. 30 Euro
6000 mgab ca. 60 Euro

Da die CBD Liquids mittlerweile von vielen internationalen Herstellern angeboten werden, können Qualität und Preise teilweise sehr stark variieren.

Welche Nebenwirkungen kann CBD Liquid mit sich bringen?

Im Normalfall ist davon auszugehen, dass CBD Liquid keine Nebenwirkungen mit sich bringt. Generell kann es sein, dass das CBD eine stärkere Müdigkeit auslöst. Diese Wirkung ist allerdings oftmals ein gewünschter Effekt.

Es können Nebenwirkungen auftreten, wenn man mit der Dosierung übertreibt.

In einer Studie zu CBD und seiner Wirkung auf Epileptiker wurden die etwaigen Nebenwirkungen erforscht . Den Epileptikern wurde eine sehr hohe Tagesdosis zugeführt.

Bei den Epileptikern traten Nebenwirkungen wie Durchfall und Müdigkeit auf. Daraus lässt sich schließen, dass Nebenwirkungen auftreten, wenn man mit der Dosierung übertreibt.

Es wird von der Verwundung von CBD Liquid während der Schwangerschaft und Stillzeit abgeraten. Das hat den Grund, dass noch zu wenig bezüglich der Wirkung von CBD auf das Ungeborene bzw. den Säugling geforscht wurde.

Wie dosierst du CBD Liquid?

Beginne zunächst mit einer geringeren Dosierung. Nach Bedarf kannst du die Dosis dann schrittweise erhöhen. Es ist zwar recht unwahrscheinlich, dass es zu einer bedenklichen Überdosierung kommt. Dennoch können unerwünschte Nebenwirkungen wie Müdigkeit durch die richtige Dosierung vermieden werden.

Damit du die Konzentration des CBD Liquids richtig berechnen kannst, solltest du darauf achten, ob der angegebene Wert die Gesamtmenge an CBD pro Flasche oder die Menge pro ml kennzeichnet.

Nach 10 bis 15 Minuten fängt das CBD an zu wirken. Fehlt der gewünschte Effekt, kannst du nachdampfen. (Bildquelle: unsplash.com / Thomas Bjornstad)

Bei wenig Erfahrung mit CBD Liquid reichen ein paar kurze Züge für den Anfang reichen. Nach etwa 10-15 Minuten erreicht der Wirkstoff deinen Blutkreislauf. Falls der gewünschte Effekt ausbleibt, kannst du etwas nachdampfen.

Welche Alternative gibt es zu CBD Liquid?

Alternativ zur Aufnahme von CBD durch CBD Liquid gibt es das CBD in Form von Kapseln oder Ölen. Jedoch wird bei der oralen Aufnahme oftmals der Wirkstoff nicht gleichmäßig aufgenommen und somit wird die biologische Verfügbarkeit vermindert.

  • CBD Kapseln: unzerkaut herunterschlucken
  • CBD Öle: in Mund/ unter die Zunge getropft und geschluckt

Die CBD Öle basieren auf Speiseölen und sind manchmal auch mit Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren sowie Vitamin E angereichert. Die Wirkung bei der Verwendung von CBD Ölen tritt sehr schnell ein. Zudem sind sie für Veganer und Vegetarier geeignet. Allerdings haben CBD Öle jedoch immer einen bitteren Nachgeschmack.

CBD Kapseln haben den Vorteil, dass sie geschmacksneutral sind. Sie müssen außerdem auch nicht gedampft werden. Bei der Herstellung vieler CBD Kapseln wird auf Düngemittel, Konservierungsstoffe, Gluten und Farbstoffe verzichtet. Hinweis: oftmals wird allerdings Rindergelantine für die Herstellung verwendet und die CBD Kapseln sind somit nicht für Veganer und Vegetarier geeignet.

Welche E-Zigarette solltest du für CBD Liquid verwenden?

Wichtig beim Kauf einer E-Zigarette bzw. einem Verdampfer für CBD Liquid sind die Wattzahl sowie der Ohm-Wert. Die Wattzahl beschreibt die Leistungsfähigkeit des Akkuträgers. Bestenfalls sollten 40 Watt nicht unterschritten werden. Viele Mittelklassegeräte haben heutzutage eine Leistung von etwa 40 bis 90 Watt.

Am besten eignet sich eine E-Zigarette mit über 40 Watt und einem Ohmwert von unter 0,5 Ohm.

Der Ohm-Wert gibt den elektrischen Widerstand an. Dieser reguliert die Spannung. Geräte mit einem Wert ab 1 Ohm sind für das Verdampfen von CBD Liquids ungeeignet. Mit einem sogenannten Subohm-Verdampfer wird der CBD-Bestandteil besonders gut freisetzt. Die geeigneten Ohm-Werte liegen bei 0,2, 0,4 oder 0,5 Ohm.

Wie lange ist CBD Liquid haltbar?

Aufgrund allgemeingültiger EU-Richtlinien müssen CBD Liquids auch ein Mindesthaltbarkeitsdatum haben. Mit dem Datum gibt der Hersteller den Zeitraum an, in dem er für die Unversehrtheit seines Produkts garantieren kann. Jedoch hat dieses Mindesthaltbarkeitsdatum nichts mit der realen Haltbarkeit des Liquids zu tun.

Das CBD Liquid läuft nicht ab, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist

Meistens geben Hersteller eine Haltbarkeit von bis zu zwei Jahren an. In diesem Zeitraum kann die Unversehrtheit der wichtigsten Grundstoffe Glycerin und Propylenglykol (bei normaler Lagerung bei Zimmertemperatur) gewährleistet werden. Die Aromen und Farbstoffe in CBD Liquids halten sich in der Regel wesentlich länger.

Wie kannst du CBD Liquid selbst herstellen?

Du möchtest deinen Wunschgeschmack selber herstellen oder deinen CBD-Liquid in einer nikotinhaltigen Base verdampfen?

Alles, was du dafür benötigst ist eine Propylenglykol-haltige Basisflüssigkeit, ein Liquidfläschen, dein Wunscharoma und (bei Bedarf) eine Vegetable Glycerin-Basisflüssigkeit. Zudem den passenden Nikotin-Shot um auf deine Wunsch-Nikotinstärke zu kommen.

  1. Zunächst löst du die CBD Kristalle in der Propylenglykol Basisflüssigkeit. Die CBD-Kristalle kannst du einfach in das fertige Liquid geben. Dann mehrfach gut schütteln, bis sie sich komplett aufgelöst haben.
  2. Anschließend kannst du den Vegetable Glycerin-Anteil hinzufügen, damit du auf deine gewohnte PG/VG Konzentration kommst.
  3. Fertig ist das erste selbstgemischte CBD Liquid in deiner Wunschstärke.